Überraschung

SPD schiebt sich in Umfrage an Grünen vorbei auf Platz zwei

+
Die Sozialdemokraten gewannen zwei Punkte hinzu. Foto: Wolfgang Kumm

Berlin (dpa) - Erstmals seit Mitte Oktober liegt die SPD im Emnid-"Sonntagstrend" für "Bild am Sonntag" wieder vor den Grünen. Wie die Zeitung mitteilte, gewannen die Sozialdemokraten zwei Punkte hinzu auf 19 Prozent.

Die Grünen hingegen büßten zwei Punkte ein und erreichten 15 Prozent. Stärkste Kraft blieben die Unionsparteien mit unverändert 30 Prozent. Die AfD verharrte bei 13 Prozent. Die Linke legte einen Punkt auf 10 Prozent zu, die FDP verlor dagegen einen Punkt auf acht Prozent.

Die SPD hatte zuletzt mehrere sozialpolitische Vorhaben wie etwa die Grundrente vorgelegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fall Lübcke: Seehofer bestätigt Geständnis von Stephan E.

Knapp einen Monat nach dem Tod Walter Lübckes droht der Mord an dem Politiker zum parteipolitischen Spielball zu werden. Der tatverdächtige Stephan E. soll gestanden …
Fall Lübcke: Seehofer bestätigt Geständnis von Stephan E.

Stephan E. soll Mord an Walter Lübcke gestanden haben

Ein Mord und ein Geständnis. Zum Motiv weiß man noch wenig. Der Tatverdächtige im Fall Lübcke sagt, er habe alleine den Entschluss gefasst, den Regierungspräsidenten zu …
Stephan E. soll Mord an Walter Lübcke gestanden haben

Erdogan spricht nach derber Wahl-Schlappe in Istanbul - Bürgerrechtler Kavala weiter in Haft

Bei der Istanbul-Wahl hat CHP-Kandidat Imamoglu gewonnen - er wird neuer Bürgermeister der Metropole. Für Erdogan und seine AKP ist das ein Debakel.
Erdogan spricht nach derber Wahl-Schlappe in Istanbul - Bürgerrechtler Kavala weiter in Haft

Vater und Tochter im Grenzfluss zu USA ertrunken

Mexiko-Stadt (dpa) - Ein Foto von der Grenze zwischen Mexiko und den USA löst weltweit Bestürzung aus: Es zeigt nach Medienangaben die Leichen eines jungen Mannes und …
Vater und Tochter im Grenzfluss zu USA ertrunken

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.