Nur noch 15 Prozent

SPD verliert in Umfrage und liegt wieder hinter den Grünen

+
Im neuen Insa-Meinungstrend verlieren die Sozialdemokraten zwei Punkte und liegen bei 15 Prozent. Foto: Bernd von Jutrczenka

Berlin (dpa) - Die zwischenzeitliche Erholung der SPD in Umfragen ist offenbar bereits wieder beendet. Im neuen Insa-Meinungstrend für die "Bild"-Zeitung verlieren die Sozialdemokraten zwei Punkte und liegen mit 15 Prozent wieder hinter den Grünen.

Diese legen um zwei Punkte auf 17,5 Prozent zu. Die CDU/CSU gewinnt eineinhalb Punkte und kommt damit auf 30,5 Prozent. Die Linke verliert einen Punkt und erreicht 9 Prozent. AfD (14,5 Prozent) und FDP (10 Prozent) behalten ihre Werte aus der Vorwoche bei. Auch in Umfragen anderer Institute ist die SPD teilweise in der Wählergunst wieder gesunken.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verfassungsrechtler: Berliner Volksbegehren ist aussichtslos

Berlin (dpa) - Der frühere Verfassungsgerichtspräsident Hans-Jürgen Papier hält das Berliner Volksbegehren für Enteignungen großer Wohnungsunternehmen für aussichtslos. …
Verfassungsrechtler: Berliner Volksbegehren ist aussichtslos

Kinder an deutscher Schule müssen an Karfreitag in Unterricht - wegen Erdogan?

Karfreitag ist ein wichtiger christlicher Feiertag - und stellt damit für Schüler eigentlich einen unterrichtsfreien Tag dar. Eine deutsche Schule in Istanbul hat das …
Kinder an deutscher Schule müssen an Karfreitag in Unterricht - wegen Erdogan?

Unbekannte greifen Regierungsviertel in Kabul an - offenbar Ministerium gestürmt

Unbekannte haben im Regierungsviertel der afghanischen Hauptstadt Kabul nach einer Reihe von Explosionen Medienberichten zufolge ein Ministerium gestürmt.
Unbekannte greifen Regierungsviertel in Kabul an - offenbar Ministerium gestürmt

Journalistin in Nordirland erschossen: Polizei nimmt zwei Verdächtige fest

Im nordirischen Derry sind Schüsse gefallen, Brandsätze wurden geschleudert: Eine 29-jährige Journalistin wurde getötet. Die Polizei spricht von „Terror“. Jetzt wurden …
Journalistin in Nordirland erschossen: Polizei nimmt zwei Verdächtige fest

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.