Statt Wachdienst

Diese Kamera filmt das Grab von Altkanzler Kohl

Grab Helmut Kohl
+
Die Kamera zur Überwachung des Grabs von Altkanzler Helmut Kohl (†87) ist installiert.

Es ist wahrscheinlich eines von nur ganz wenigen Gräbern überhaupt in Deutschland, das videoüberwacht wird – die letzte Ruhestätte von Altkanzler Helmut Kohl (†87).

Speyer – Das Hinweisschild deutete es bereits mehrere Tage zuvor an – jetzt ist die Videoüberwachung am Grab von Altkanzler Dr. Helmut Kohl (†87) in Betrieb.

Ludwigshafen24* hat sich am Montag (31. Juli) auf dem Domkapitelfriedhof am städtischen Adenauerpark umgesehen und etliche  Bilder von der Überwachungseinrichtung gemacht.

*Ludwigshafen24 ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

AfD nun „Rechtsextremistischer Verdachtsfall“: Verfassungsschutz legt nach - Weidel reagiert mit Vorwürfen

Der deutsche Nachrichtendienst stuft die AfD als Verdachtsfall ein. Damit steht die Partei bundesweit unter Beobachtung.
AfD nun „Rechtsextremistischer Verdachtsfall“: Verfassungsschutz legt nach - Weidel reagiert mit Vorwürfen

Bundesamt: AfD ist rechtsextremistischer Verdachtsfall

Der Verfassungsschutz hat entschieden. Für die AfD ist der Zeitpunkt denkbar ungünstig. Schließlich stehen in den nächsten Monaten mehrere Landtagswahlen und eine …
Bundesamt: AfD ist rechtsextremistischer Verdachtsfall

Entwurf: Lockerungen auch bei Inzidenz bis 100 im Gespräch

Der Druck ist enorm: Bund und Länder ringen um einen Weg aus dem Lockdown, regional abgestuft und abhängig von den Corona-Zahlen. Doch noch ist nichts entschieden.
Entwurf: Lockerungen auch bei Inzidenz bis 100 im Gespräch

Donald Trumps Abschussliste: Fliegt jetzt auch der Verteidigungsminister

Der US-Präsident soll über Buch-Passagen in „Fear“ über den Verteidigungsminister erbost sein, James Mattis steht auf der Abschussliste. Der News-Ticker zu Donald Trump.
Donald Trumps Abschussliste: Fliegt jetzt auch der Verteidigungsminister

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.