CSU-Ehrenvorsitzender über Nachfolger in spe

Stoiber: „Markus Söder hat den stärksten Willen“

+
CSU-Ehrenvorsitzender Edmund Stoiber.

Der CSU-Ehrenvorsitzende Edmund Stoiber hält Markus Söder für den richtigen Mann an der Spitze Bayerns. Söder sei derjenige, „der den stärksten Willen hat, Bayern in die Zukunft zu führen“, sagte Stoiber im Interview mit dem Münchner Merkur.

München - Stoiber zeigt sich gegenüber der Zeitung zudem davon überzeugt, dass die CSU-Doppelspitze Seehofer-Söder gut zusammenarbeiten werde. „Horst Seehofer und Markus Söder verbindet, dass sie mit Leidenschaft für die CSU und ihre Positionen kämpfen. In diesem gemeinsamen Interesse werden sie zusammenarbeiten. Sie machen künftig das gemeinsam, was Horst Seehofer zuvor alleine gemacht hat“, sagte Stoiber dem Münchner Merkur (Dienstag) weiter.

mol

Alles zum Tag der Entscheidung bei der CSU lesen Sie in unserem News-Ticker.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Theresa May misslingt Befreiungsschlag beim EU-Gipfel

Die EU kommt London mit einer Erklärung zum Brexit-Abkommen entgegen. Für Premierministerin May ist aber das nicht genug, um die Blockade im Parlament in London zu …
Theresa May misslingt Befreiungsschlag beim EU-Gipfel

Schlussspurt beim Weltklimagipfel in Polen

Augenringe und Marathon-Verhandlungen gehören in der Klimadiplomatie dazu. Der UN-Gipfel in Kattowitz ist da keine Ausnahme. Am Stand der Verhandlungen gibt es viel …
Schlussspurt beim Weltklimagipfel in Polen

Länder stoppen Grundgesetzänderung für Digitalpakt Schule

Der Bund wird nicht wie geplant ab Anfang 2019 Milliardensummen für mehr Computer in den Schulen an die Länder zahlen. Der Bundesrat macht geschlossen Front gegen die …
Länder stoppen Grundgesetzänderung für Digitalpakt Schule

Ermittler fahnden nach möglichen Komplizen von Attentäter

Der mutmaßliche Straßburger Attentäter ist tot und in der Elsass-Metropole nahe der deutschen Grenze versucht man, zur Normalität zurückzukehren. Offene Fragen gibt es …
Ermittler fahnden nach möglichen Komplizen von Attentäter

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.