Angriff am Dienstagabend

Polizeikontrollen nach Anschlag auf Weihnachtsmarkt in Straßburg - Bilder

Straßburg Weihnachtsmarkt Anschlag
1 von 56
Nach Schüssen auf dem Straßburger Weihnachtsmarkt sind Tote und Verletzte zu beklagen. Frankreich verhängt die höchste Terrorwarnstufe. An der Grenze zu Deutschland in Kehl kontrolliert die Polizei Fahrzeuge. In Niedersachsen wird ein französisches Taxi gestoppt.
Straßburg Weihnachtsmarkt Anschlag
2 von 56
Nach Schüssen auf dem Straßburger Weihnachtsmarkt sind Tote und Verletzte zu beklagen. Frankreich verhängt die höchste Terrorwarnstufe. An der Grenze zu Deutschland in Kehl kontrolliert die Polizei Fahrzeuge. In Niedersachsen wird ein französisches Taxi gestoppt.
Straßburg Weihnachtsmarkt Anschlag
3 von 56
Nach Schüssen auf dem Straßburger Weihnachtsmarkt sind Tote und Verletzte zu beklagen. Frankreich verhängt die höchste Terrorwarnstufe. An der Grenze zu Deutschland in Kehl kontrolliert die Polizei Fahrzeuge. In Niedersachsen wird ein französisches Taxi gestoppt.
Straßburg Weihnachtsmarkt Anschlag
4 von 56
Nach Schüssen auf dem Straßburger Weihnachtsmarkt sind Tote und Verletzte zu beklagen. Frankreich verhängt die höchste Terrorwarnstufe. An der Grenze zu Deutschland in Kehl kontrolliert die Polizei Fahrzeuge. In Niedersachsen wird ein französisches Taxi gestoppt.
Straßburg Weihnachtsmarkt Anschlag
5 von 56
Nach Schüssen auf dem Straßburger Weihnachtsmarkt sind Tote und Verletzte zu beklagen. Frankreich verhängt die höchste Terrorwarnstufe. An der Grenze zu Deutschland in Kehl kontrolliert die Polizei Fahrzeuge. In Niedersachsen wird ein französisches Taxi gestoppt.
Straßburg Weihnachtsmarkt Anschlag
6 von 56
Nach Schüssen auf dem Straßburger Weihnachtsmarkt sind Tote und Verletzte zu beklagen. Frankreich verhängt die höchste Terrorwarnstufe. An der Grenze zu Deutschland in Kehl kontrolliert die Polizei Fahrzeuge. In Niedersachsen wird ein französisches Taxi gestoppt.
Straßburg Weihnachtsmarkt Anschlag
7 von 56
Nach Schüssen auf dem Straßburger Weihnachtsmarkt sind Tote und Verletzte zu beklagen. Frankreich verhängt die höchste Terrorwarnstufe. An der Grenze zu Deutschland in Kehl kontrolliert die Polizei Fahrzeuge. In Niedersachsen wird ein französisches Taxi gestoppt.
Straßburg Weihnachtsmarkt Anschlag
8 von 56
Nach Schüssen auf dem Straßburger Weihnachtsmarkt sind Tote und Verletzte zu beklagen. Frankreich verhängt die höchste Terrorwarnstufe. An der Grenze zu Deutschland in Kehl kontrolliert die Polizei Fahrzeuge. In Niedersachsen wird ein französisches Taxi gestoppt.

Auf dem Straßburger Weihnachtsmarkt hat ein Mann auf Besucher gefeuert. Es gibt Tote und Verletzte. Frankreich ruft die höchste Terrorwarnstufe aus. Die Fotos.

Straßburg - Frankreich ist erneut von einem schweren Terroranschlag erschüttert worden. Bei dem Angriff mitten in der Weihnachtssaison wurden am Dienstagabend drei Menschen in Straßburg getötet, wie Frankreichs Innenminister Christophe Castaner am frühen Mittwochmorgen mitteilte. Zudem gibt es rund ein Dutzend Verletzte. Die Polizei ging von einem terroristischen Hintergrund aus. 

Frankreichs Regierung ließ nach dem Anschlag die höchste nationale Sicherheitswarnstufe ausrufen. Das bedeutet verstärkte Kontrollen an den Grenzen des Landes, erläuterte Castaner. Auch Weihnachtsmärkte würden stärker kontrolliert. Laut dem Minister war der mutmaßliche Täter bereits wegen Delikten in Frankreich und Deutschland verurteilt worden.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Papst beklagt "grausame Gewalt" in Sri Lanka

Ostern ist für Christen in aller Welt ein Anlass zur Freude. Doch in diesem Jahr steht über allem das immense Blutvergießen in Sri Lanka. Die Friedens-Appelle des …
Papst beklagt "grausame Gewalt" in Sri Lanka

Ukraine: Stichwahl heute - Polizisten sichern Wahllokale

Am 31. März fand in der Ukraine die Präsidentschaftswahl statt. In der Stichwahl am 21. April treten Petro Poroschenko und Wolodymyr Selenskyj gegeneinander an.
Ukraine: Stichwahl heute - Polizisten sichern Wahllokale

Ukraine wählt Präsidenten - Sticheleien und Proteste

Der Wahlkampf um die Präsidentschaft in der Ukraine war turbulent. Auch die Stimmabgabe der Kandidaten verläuft für die westlich orientierte Ex-Sowjetrepublik nicht ohne …
Ukraine wählt Präsidenten - Sticheleien und Proteste

Ostermesse: Papst Franziskus spendet Segen - und zeigt sich erschüttert

Am Ostersonntag hat in Rom die Ostermesse am Petersplatz stattgefunden. Papst Franziskus hat sich zur Anschlagsserie in Sri Lanka geäußert.
Ostermesse: Papst Franziskus spendet Segen - und zeigt sich erschüttert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.