Nach Ende eines Fußballspiels

Terror in Istanbul - Bilder

Auch ein Wasserwerfer der Polizei wurde durch die Explosion in Istanbul beschädigt.
1 von 41
Auch ein Wasserwerfer der Polizei wurde durch die Explosion in Istanbul beschädigt.
Bilder aus dem Istanbuler Stadtteil Besiktas. Dort sind am Samstagabend bei zwei Explosionen Dutzende Menschen ums Leben gekommen, mehr als 160 wurden verletzt.
2 von 41
Bilder aus dem Istanbuler Stadtteil Besiktas. Dort sind am Samstagabend bei zwei Explosionen Dutzende Menschen ums Leben gekommen, mehr als 160 wurden verletzt.
Bilder aus dem Istanbuler Stadtteil Besiktas. Dort sind am Samstagabend bei zwei Explosionen Dutzende Menschen ums Leben gekommen, mehr als 160 wurden verletzt.
3 von 41
Bilder aus dem Istanbuler Stadtteil Besiktas. Dort sind am Samstagabend bei zwei Explosionen Dutzende Menschen ums Leben gekommen, mehr als 160 wurden verletzt.
Bilder aus dem Istanbuler Stadtteil Besiktas. Dort sind am Samstagabend bei zwei Explosionen Dutzende Menschen ums Leben gekommen, mehr als 160 wurden verletzt.
4 von 41
Bilder aus dem Istanbuler Stadtteil Besiktas. Dort sind am Samstagabend bei zwei Explosionen Dutzende Menschen ums Leben gekommen, mehr als 160 wurden verletzt.
Bilder aus dem Istanbuler Stadtteil Besiktas. Dort sind am Samstagabend bei zwei Explosionen Dutzende Menschen ums Leben gekommen, mehr als 160 wurden verletzt.
5 von 41
Bilder aus dem Istanbuler Stadtteil Besiktas. Dort sind am Samstagabend bei zwei Explosionen Dutzende Menschen ums Leben gekommen, mehr als 160 wurden verletzt.
Bilder aus dem Istanbuler Stadtteil Besiktas. Dort sind am Samstagabend bei zwei Explosionen Dutzende Menschen ums Leben gekommen, mehr als 160 wurden verletzt.
6 von 41
Bilder aus dem Istanbuler Stadtteil Besiktas. Dort sind am Samstagabend bei zwei Explosionen Dutzende Menschen ums Leben gekommen, mehr als 160 wurden verletzt.
Bilder aus dem Istanbuler Stadtteil Besiktas. Dort sind am Samstagabend bei zwei Explosionen Dutzende Menschen ums Leben gekommen, mehr als 160 wurden verletzt.
7 von 41
Bilder aus dem Istanbuler Stadtteil Besiktas. Dort sind am Samstagabend bei zwei Explosionen Dutzende Menschen ums Leben gekommen, mehr als 160 wurden verletzt.
Bilder aus dem Istanbuler Stadtteil Besiktas. Dort sind am Samstagabend bei zwei Explosionen Dutzende Menschen ums Leben gekommen, mehr als 160 wurden verletzt.
8 von 41
Bilder aus dem Istanbuler Stadtteil Besiktas. Dort sind am Samstagabend bei zwei Explosionen Dutzende Menschen ums Leben gekommen, mehr als 160 wurden verletzt.

Istanbul - In der Innenstadt von Istanbul hat es kurz nach dem Ende eines Fußballspiels zwei Explosionen gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Angela Merkel in München: Kanzlerin gnadenlos ausgepfiffen

Wahlkampf-Hölle für die Kanzlerin in München. Angela Merkel wurde am Freitag auf dem Marienplatz massiv ausgebuht. Zum Ticker vor der Bundestagswahl 2017.
Angela Merkel in München: Kanzlerin gnadenlos ausgepfiffen

Bundestagswahl 2017: AfD in neuer Umfrage mit Bestwert seit Januar

In einer neuen Umfrage vor der Bundestagswahl 2017 erreicht die AfD den besten Wert seit Januar. Hier finden Sie die aktuelle Prognose.
Bundestagswahl 2017: AfD in neuer Umfrage mit Bestwert seit Januar

Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder

Angela Merkel war am Freitag zum Finale des Wahlkampfes am Münchner Marienplatz. An der Seite ihrer CSU-Kollegen um Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer gab sie ihre …
Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder

Neuseeland wählt neues Parlament - Kopf-an-Kopf-Rennen erwartet

Die Neuseeländer wählen am Samstag ein neues Parlament. Beobachter rechnen mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem konservativen Amtsinhaber Bill English von der …
Neuseeland wählt neues Parlament - Kopf-an-Kopf-Rennen erwartet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.