Terroranschlag in New York

Attentäter von Manhattan des achtfachen Mordes angeklagt

+
Sayfullo S. tötete an Halloween acht Menschen

An Halloween tötete Sayfullo S. mit einem Kleinlaster acht Menschen, verletzte elf. Jetzt hat die New Yorker Staatsanwaltschaft die Anklageschrift gegen den Attentäter vorgelegt.

New York - Der Attentäter von Manhattan, der an Halloween mit einem Kleinlaster in Radfahrer und Fußgänger gerast war, ist des achtfachen Mordes beschuldigt worden. Zudem werde Sayfullo S. zwölffacher versuchter Mord, Unterstützung der Terrorgruppe Islamischer Staat und Zerstörung eines Fahrzeugs vorgeworfen, teilte ein Gericht in New York in der Nacht zum Mittwoch mit.

Jeff Sessions: Menschen werden für ihr Recht auf Freiheit kämpfen

Der 29-Jährige sei von „Hass und einer verdrehten Ideologie“ geleitet worden, sagte Staatsanwalt Joon Kim. Die Rechtsprechung werde „rasch, streng und resolut“ sein.

Die Tat von S. sei ein „kalkulierter Akt des Terrorismus im Herzen einer unserer großartigen Städte gewesen“, sagte Justizminister Jeff Sessions. „Die Menschen haben ein Recht darauf, sicher über den Bürgersteig zu laufen oder Fahrrad zu fahren, und wir werden unsere Entschlossenheit nicht aufgeben, diesen Bedrohungen zu Hause und im Ausland entgegenzutreten.“

Donald Trump fordert die Todesstrafe

Im Fall einer Verurteilung kann S. die Todesstrafe oder lebenslange Haft drohen. In einem Tweet hatte US-Präsident Donald Trump für den Mann die Todesstrafe gefordert.

Der aus Usbekistan stammende S. hatte an Halloween acht Menschen getötet und elf weitere verletzt. Schließlich war er mit dem Kleinlaster in einen Schulbus gerast. Als er ausstieg schoss ihn ein Polizist an und nahm ihn fest. Die Terrormiliz Islamischer Staat beanspruchte die Attacke für sich.

Amokfahrt mit Toten in New York: Bilder aus Manhattan

Amokfahrt in New York Bilder
Bilder vom Tatort in New York. © AFP
Amokfahrt in New York Bilder
Bilder vom Tatort in New York. © dpa
Amokfahrt in New York Bilder
Bilder vom Tatort in New York. © dpa
Amokfahrt in New York Bilder
Bilder vom Tatort in New York. © AFP
Amokfahrt in New York Bilder
Bilder vom Tatort in New York. © dpa
Amokfahrt in New York Bilder
Bilder vom Tatort in New York. © AFP
Amokfahrt in New York Bilder
Bilder vom Tatort in New York. © AFP
Amokfahrt in New York Bilder
Bilder vom Tatort in New York. © AFP
Amokfahrt in New York Bilder
Bilder vom Tatort in New York. © AFP
Amokfahrt in New York Bilder
Bilder vom Tatort in New York. © AFP
Amokfahrt in New York Bilder
Bilder vom Tatort in New York. © AFP
Amokfahrt in New York Bilder
Bilder vom Tatort in New York. © AFP
Amokfahrt in New York Bilder
Bilder vom Tatort in New York. © AFP
Amokfahrt in New York Bilder
Bilder vom Tatort in New York. © AFP
Amokfahrt in New York Bilder
Bilder vom Tatort in New York. © AFP
Amokfahrt in New York Bilder
Bilder vom Tatort in New York. © AFP
Amokfahrt in New York Bilder
Bilder vom Tatort in New York. © AFP
Amokfahrt in New York Bilder
Bilder vom Tatort in New York. © dpa
Amokfahrt in New York Bilder
Bilder vom Tatort in New York. © AFP
Amokfahrt in New York Bilder
Bilder vom Tatort in New York. © AFP
Amokfahrt New York Bilder
Bilder vom Tatort in New York. © AFP
Amokfahrt New York Bilder
Bilder vom Tatort in New York. © dpa
Amokfahrt New York Bilder
Bilder vom Tatort in New York. © AFP

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Donald Trump: US-Regierung verschärft Sanktionen gegen Russland

Stormy Daniels gibt in ihrem Buch pikante Details zu ihrer Liebesnacht mit US-Präsident Donald Trump preis. Das geht aus Vorabauszügen hervor. Die News im Live-Ticker.
Donald Trump: US-Regierung verschärft Sanktionen gegen Russland

Erdogan besucht Deutschland: mehrere Demonstrationen in Berlin angekündigt

Der türkische Präsident Erdogan besucht Ende September Angela Merkel. Nun überrascht er mit einem Rückzieher. Die Türkei steckt weiter in der Krise. Der News-Ticker.
Erdogan besucht Deutschland: mehrere Demonstrationen in Berlin angekündigt

SPD hadert mit der "GroKo" - und manche auch mit Nahles

Die Beförderung von Verfassungsschutzpräsident Maaßen sorgt in der SPD für eine brenzlige Lage. Der Druck wächst, das Ganze noch zu stoppen - droht ein Koalitionsbruch? …
SPD hadert mit der "GroKo" - und manche auch mit Nahles

Neue Umfrage prophezeit Neuwahlen - Schweiger nimmt Maaßen in Schutz

Offenbar stand die GroKo um Seehofer, Merkel und Nahles sehr am Abgrund. Laut einer Umfrage sind viele Deutsche für Neuwahlen. Derweil verteidigt Til Schweiger Maaßen. …
Neue Umfrage prophezeit Neuwahlen - Schweiger nimmt Maaßen in Schutz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.