Auf der Flucht

Terrorverdächtiger Soldat hält Belgien weiter in Atem

Terrorverdacht in Belgien
+
Spezialkräfte suchen nach einem mutmaßlich rechtsextremen und bewaffneten Berufssoldaten.

Seit Tagen sind belgische Sicherheitskräfte auf der Suche nach einem Soldaten, dem rechtsextreme Terrorpläne vorgeworfen werden. Der Mann soll bewaffnet sein.

Brüssel (dpa) - Ein mutmaßlich rechtsextremer und bewaffneter Berufssoldat hat Belgien am Wochenende weiter in Atem gehalten. Auch am fünften Tag wurde der Mann zunächst nicht gefasst, wie die Bundesstaatsanwaltschaft am Samstag mitteilte.

Der Mitteilung zufolge durchsuchten Ermittler in der Nacht zehn Häuser von Personen aus dem Umfeld des Mannes. Unterdessen wurde der 46-Jährige auch über Interpol gesucht. Auf der Homepage der internationalen Polizeiorganisation waren am Samstag zwei Fotos des Mannes zu sehen. Er werde von Belgien beschuldigt, mit einem Terroranschlag auf Personen und Regierung zu drohen.

Zudem wurde der Staatsanwaltschaft zufolge bereits am Donnerstag ein Untersuchungsrichter ernannt, der auf Terrorismus spezialisiert ist. Es gehe um Mordversuch und Verstoß gegen das Waffengesetz in terroristischem Kontext.

Die Suche konzentrierte sich weiter auf die Region Limburg an der Grenze zu den Niederlanden, wie der Sender VRT berichtete. Auch deutsche und niederländische Polizisten seien beteiligt.

Die belgischen Behörden sind seit Dienstag auf der Suche nach dem Mann. In einem Brief hatte er staatlichen Strukturen und mehreren öffentlichen Personen mit einem Anschlag gedroht. Die Behörden gehen davon aus, dass er bewaffnet ist, da er direkten Zugang zur Waffenkammer seiner Armee-Einheit hatte. Aufgrund rechtsextremer Sympathien steht der gesuchte Soldat auf einer Terroristenliste der belgischen Anti-Terror-Behörde Ocam.

© dpa-infocom, dpa:210522-99-703121/3

Interpol zum Gesuchten

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Corona-Verdienstausfall? Was Arbeitnehmer wissen müssen
Politik

Corona-Verdienstausfall? Was Arbeitnehmer wissen müssen

Wenn man in in Quarantäne muss, kann das finanzielle Folgen haben. Morgen beraten die Gesundheitsminister über einen einheitlichen Umgang mit Entschädigungen. Was …
Corona-Verdienstausfall? Was Arbeitnehmer wissen müssen
Schafft es Maaßen in den Bundestag?
Politik

Schafft es Maaßen in den Bundestag?

Er ist so etwas wie eine wahlkämpfende Provokation - nicht nur für die CDU-Spitze: Hans-Georg Maaßen. In Südthüringen will er einen Bundestagswahlkreis gewinnen - gegen …
Schafft es Maaßen in den Bundestag?
Die zurückgelassenen afghanischen Ortskräfte der Deutschen
Politik

Die zurückgelassenen afghanischen Ortskräfte der Deutschen

Viele afghanische Mitarbeiter der Bundeswehr und anderer Behörden konnten nicht ausreisen. Ihre Zusagen für Deutschland gelten weiter. Niemand weiß aber, wie die …
Die zurückgelassenen afghanischen Ortskräfte der Deutschen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.