Trotz Polizeiaufgebot: Eklat bei Kasseler Stavo-Sitzung

+

Vor der Stavo-Sitzung protestierten Rund 100 Menschen auf dem Rathausvorplatz: Zum Eklat kam es jedoch erst während der Stadtverordnetenversammlung.

Kassel. Eklat bei der ersten Stavo-Sitzung: Unter massivem Polizeiaufgebot wurde das Rathaus abgeriegelt, wer zur Sitzung wollte, musste sich ausweisen. Auf dem Vorplatz am Aschrott-Brunnen fand zudem eine Demonstration der "Partei" statt, bei der das Parteiprogramm der AfD verlesen wurde. Rund 100 Menschen hatten sich dazu versammelt.

Doch bei einer friedlichen Demonstration blieb es nicht: Kurz nachdem die Sitzung eröffnet wurde, riefen Besucher von der Empore: "Nationalismus raus aus den Köpfen" und entrollten dabei Transparente. Gleichzeitig hielten die Stadtverordneten der Linken Plakate hoch, die sich gegen die AfD richteten. Konsequenzen hatte das für die Politiker nicht, die Demonstranten wurden von den Polizisten aus dem Saal geführt und ihre Transparente beschlagnahmt.

Die Plakate, die die Stadtverordneten der Kasseler Linken empor hielten, wurden ihnen von Edith Schneider, Amtsleiterin des Stavo- Büros entrissen. Lutz Getzschmann, Fraktionsvorsinder der Kasseler Linken sagte dazu: "Auf das Erstarken rechtspopulistischer Kräfte wie der AfD muss reagiert werden. Dass uns die Plakate entrissen wurde ist als Reaktion grenzwertig – wir machen daraus aber jetzt keine große Sache". Zuvor hatte schon Fraktionskollege Simon Aulepp auf der Demonstration am Aschrott-Brunnen gesprochen.

Dass die Aktion, bei der die Demonstranten die Sitzung störten, von den Linken ausging, wollte Getzschmann nicht direkt bestätigen, fügte aber hinzu: "Dass es eine Reaktion geben wird, war doch klar".

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Urlaub an der Ostsee: Scholz verspricht Lockdown-Ende im Sommer

Urlaub an der Ostsee? Laut Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) ist das im Sommer trotz derzeit steigender Corona-Zahlen möglich. Doch alles hängt von der Notbremse ab.
Urlaub an der Ostsee: Scholz verspricht Lockdown-Ende im Sommer

Umfrage-Beben schockiert Union: Dramatischer Absturz nach Laschet-Kür - Grüne plötzlich vorn

Ein herber Schlag für die Union: Der Kanzlerkandidat steht, aber bei einer Umfrage liegen plötzlich die Grünen vorn.
Umfrage-Beben schockiert Union: Dramatischer Absturz nach Laschet-Kür - Grüne plötzlich vorn

Weißer Ex-Polizist im Fall George Floyd schuldig gesprochen

George Floyds Tod hatte in den USA die größte Protestbewegung seit Jahrzehnten ausgelöst. Nun gibt es einen Schuldspruch. Für den US-Präsidenten nur der Anfang im Kampf …
Weißer Ex-Polizist im Fall George Floyd schuldig gesprochen

Merkels Notbremsen-Gesetz: Ausgangssperren und weitere neue Regeln - Bundestag stimmt dafür

Am Mittwoch hat der Bundestag über die bundesweite Corona-Notbremse entschieden. Die Gesetzesnovelle hat damit eine wichtige Hürde genommen. Der News-Ticker.
Merkels Notbremsen-Gesetz: Ausgangssperren und weitere neue Regeln - Bundestag stimmt dafür

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.