Das sagt US-Präsident am Mittwoch

Donald Trump erwartet keinen baldigen Krieg

+
US-Präsident Donald Trump sieht aktuell nicht die Gefahr eines Krieges.

US-Präsident Donald Trump geht nach eigener Darstellung davon aus, dass die US-Streitkräfte in naher Zukunft nicht in eine kriegerische Auseinandersetzung verwickelt werden.

Washington - „Ich erwarte das nicht“, sagte Trump am Mittwoch in Washington bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Norwegens Ministerpräsidentin Erna Solberg auf die Frage, ob ein Krieg bevorstehe.

Er stehe für den Grundsatz „Frieden durch Stärke“, sagte Trump. Das US-Militär werde derzeit modernisiert und neu aufgestellt. „Wir bauen unser Militär auf bis zu einem Punkt, wo wir noch nie zuvor waren“, sagte der US-Präsident.

Im Konflikt mit Nordkorea und dessen Atomwaffenprogramm sieht Trump Fortschritte: „Ich sehe eine Menge guter Energie“, betonte er. Es habe zuletzt großartige Gespräche gegeben, die Resonanz sei sehr gut gewesen, nicht zuletzt in einem Telefonat mit Südkoreas Präsidenten Mon Jae-In am Mittwoch.

Lesen Sie dazu auch: Oprah Winfrey gegen Donald Trump – ein Traum-Duell?

Lesen Sie dazu auch: Süd- und Nordkorea wollen Deeskalation - USA warnen

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Trump beschimpft Journalisten - und schlägt drastische Maßnahme vor

Trotz Vorwürfen wegen sexueller Übergriffe ist der von Donald Trump unterstützte Brett Kavanaugh weiter Richter am Supreme Court. Jetzt wütet der US-Präsident wegen …
Trump beschimpft Journalisten - und schlägt drastische Maßnahme vor

„Traurig, dass das sein musste ...“: Klima-Aktivistin attackiert Altmaier bei „Hart aber Fair“

Bei „Hart aber Fair“ drehte sich alles um die Klimapolitik der Bundesregierung. Die Aktivistin Leonie Bremer findet wenig Anerkennung für Peter Altmaier.
„Traurig, dass das sein musste ...“: Klima-Aktivistin attackiert Altmaier bei „Hart aber Fair“

Klima-Streit bei Anne Will: Scheuer verpasst Özdemir Tiefschlag - ARD-Zuschauer aufgeheizt

Bei Anne Will ging es am Sonntag um Klimapolitik. Nach dem Zoff zwischen Cem Özdemir und Andreas Scheuer schaltet sich jetzt die Twitter-Gemeinde ein.
Klima-Streit bei Anne Will: Scheuer verpasst Özdemir Tiefschlag - ARD-Zuschauer aufgeheizt

„Karma“? Scheuer erleidet ICE-Fiasko - und muss in überfüllten Ersatzzug

Andreas Scheuer steht wegen des Zustandes der Bahn in der Kritik. Am Montag musste der Minister die Folgen der Misere am eigenen Leibe spüren.
„Karma“? Scheuer erleidet ICE-Fiasko - und muss in überfüllten Ersatzzug

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.