Kein ARD-Talk am Sonntagabend

Anne Will entfällt: Zuschauern platzt endgültig der Kragen - es geht um den Zeitpunkt

Anne Wills TV-Talk musste entfallen.
+
Anne Wills TV-Talk musste am Sonntagabend entfallen.

Kein ARD-Talk am Sonntagabend: Wieder einmal entfiel Anne Will - trotz zahlreicher starker Themen, die diskussionswürdig erscheinen. Zuschauer kommentieren entsprechend.

  • Die ARD-Talkshow Anne Will musste am Sonntagabend, 1. März, entfallen.
  • Auf Twitter machten Internet-User ihrem Ärger darüber Luft.
  • Viele finden den Zeitpunkt für den Sendungs-Entfall ungünstig, doch der Sender hat eine Begründung.

Text vom 2. März 2020: München - Im Syrien-Krieg ist Recep Tayyip Erdogan so stark unter Druck, dass der türkische Präsident nun die Grenzen für Flüchtlinge zur EU geöffnet hat*. Sein Ziel: die Staatengemeinschaft der Europäer damit zu zwingen, an seiner Seite in Syrien zu kämpfen. Die Lage an der Grenze zu Griechenland eskaliert und sorgt für Kritik. Was hat das für Auswirkungen auf Deutschland und Europa? Und welche Auswirkungen hat es für die Flüchtlinge? 

Am Mittwoch steht zudem die erneute Wahl zum Ministerpräsidenten in Thüringen an. Schafft es der Kandidat der Linken Bodo Ramelow dieses Mal oder kommt es wieder zum Eklat? Und wie geht Deutschland mit dem Coronavirus* um, dass ich immer weiter ausbreitet*? Themen über Themen, doch Anne Will pausiert am Sonntagabend zur Top-Sendezeit um 21:45 Uhr in der ARD - mal wieder ein nicht ganz glücklicher Zeitpunkt, finden viele Zuschauer der Sendung. Einigen platzt der Kragen:

Video: Anne Will hat sich von Ehefrau Miriam Meckel getrennt

Anne Will fällt aus: „Coronavirus und Türkei: Ein paar Themen gäbe es ja schon ...“

„Heute nichts wichtiges politisches zu diskutieren. Lieber noch nen Krimi“, frotzelt einer. Oder: „Anne will heute nicht. Skiferien? Oder ist der Etat für 1. Quartal 2020 schon aufgebraucht, weil die Produktion der Sendung immer teurer wird? Ein paar Themen gäbe es ja schon: #Coronavirus zB Oder #Türkei, #Griechenland #Syrien Ach was! Viel zu politisch!“

Auch traurige Stimmen sind darunter: „Heute gibt’s kein #AnneWill! Schlechter kann eine Woche gar nicht enden! Stirnrunzelndes Gesicht.“

Und: „Anne Will fällt aus, weil zu viel wirklich Weltbewegendes passiert. Z.B., dass die Türkei möchte, dass wir ihren Krieg in Syrien führen und Flüchtlinge als Erpressung benutzt, nachdem sie Milliarden Steuergelder von der #EU eingesackt haben.“ 

Übrigens: Auch ein anderer Vorfall sorgte kürzlich bei Twitter für Empörung. Greta Thunberg wurde Opfer einer vulgären Sticker-Aktion - ihr Konter-Tweet fand im Netz einige lautstarke Unterstützer

Anne Will (ARD): TV-Macher reagieren auf Kritik

Die Antwort der Sendemacher via Twitter: „Der NDR beauftragt eine bestimmte Anzahl von #AnneWill-Ausgaben pro Jahr. Derzeit sind es 30 Sendungen. Diese werden möglichst sinnvoll auf das Jahr verteilt. Nächste Woche sind wir wieder da.“

Auch daraufhin folgt Kritik: „30 Sendungen p.a. sind schon sehr wenig für diesen relevanten Sendeplatz! Schlechtes Konzept, nicht durchdacht. #annewill #daserste #talkshow.“ Andere Twitter-Nutzer erwarten mehr Flexibilität vom Sender.

TV-Zuschauer dürfen sich in dieser Woche jedoch auf weitere Talk-Formate im öffentlich-rechtlichen freuen. Am Montagabend zeigt die ARD eine neue Ausgabe von Hart aber fair, Mittwoch ist Sandra Maischberger dran, ehe das ZDF am Donnerstag Maybrit Illner zeigt.

Übrigens: Zur Lage an der türkisch-griechischen Grenze verfasste Merkur-Redakteur Alexander Weber einen Kommentar. Seine Forderung: Die EU darf sich nicht erpressen lassen*. ARD-Talk am 8. März 2020: „Anne Will“ über das Coronavirus - „Wie berechtigt ist die Angst?“

Wegen des Coronavirus hat der NDR entschieden, die Ausgaben von „Anne Will“ vorübergehend ohne Studio-Publikum stattfinden zu lassen.

TV Talk bei Maybrit Illner (ZDF): Es geht natürlich um das Coronavirus in Deutschland. Zu Gast waren unter anderem Virologe Christian Drosten und Eckart von Hirschhausen.

Die Corona-Krise hat Deutschland im Griff - und ist Thema beim Talk von Anne Will (ARD). Es geht um die Frage, wie es weitergeht - unter anderem mit Peter Altmaier.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Über 360 Festnahmen bei Belarus-Protest gegen Lukaschenko

Trotz wochenlanger Proteste hat sich der umstrittene Staatschef in Belarus erneut in seinem Amt bestätigen lassen. Das treibt viele Menschen auf die Straßen. Die Polizei …
Über 360 Festnahmen bei Belarus-Protest gegen Lukaschenko

Greenpeace-Aktivisten klettern auf NRW-Staatskanzlei

Aktivisten sind aus Protest gegen den Braunkohletagebau Garzweiler auf die Staatskanzlei in Düsseldorf geklettert. Sie werfen Ministerpräsident Laschet vor, trotz …
Greenpeace-Aktivisten klettern auf NRW-Staatskanzlei

US-Stadt nach Tod von Breonna Taylor im Ausnahmezustand: Schüsse auf Polizisten - Trump reagiert

Die US-Stadt Louisville befindet sich im Ausnahmezustand, seit bei Demos nach dem gewaltsamen Tod einer 26-jährigen Schwarzen Schüsse fielen. Die Reaktionen sind höchst …
US-Stadt nach Tod von Breonna Taylor im Ausnahmezustand: Schüsse auf Polizisten - Trump reagiert

EU-Asylreform: Seehofer knöpft sich Sebastian Kurz - „Stimmt mich wirklich traurig“

Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz bewertet die Flüchtlingsverteilung in der EU als gescheitert - Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) findet dafür …
EU-Asylreform: Seehofer knöpft sich Sebastian Kurz - „Stimmt mich wirklich traurig“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.