CDU verliert

Umfrage: AfD und SPD gleichauf in Brandenburg

+
Gleichauf mit der AfD: Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD). Foto: Ralf Hirschberger

Potsdam (dpa) - In Brandenburg liegen die AfD und die regierende SPD nach einer neuen Umfrage erstmals gleichauf. Beide Parteien kommen derzeit auf 23 Prozent, wie eine Befragung von Infratest dimap im Auftrag des rbb-Fernsehmagazins "Brandenburg Aktuell" und von Antenne Brandenburg ergab.

Die SPD verharrt damit ein Jahr vor der Landtagswahl wie bei der vorherigen Umfrage im April auf ihrem tiefsten Stand, die AfD legte um einen Prozentpunkt zu. 2014 hatten die Sozialdemokraten bei der Wahl 31,9 Prozent erreicht. Seither regieren sie mit den Linken in einer rot-roten Koalition.

Die CDU verliert im Vergleich zur April-Umfrage zwei Prozentpunkte, sie würde auf 21 Prozent kommen, wenn am Sonntag Landtagswahl wäre. Die Linke liegt weiter bei 17 Prozent, die Grünen könnten mit 7 Prozent rechnen. Die FDP hätte mit 5 Prozent (+1) die Chance auf einen Wiedereinzug in den Landtag. Für den "BrandenburgTrend" wurden vom 12. bis 17. September 1000 wahlberechtigte Brandenburger befragt.

RBB-Bericht online

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Trump will Atom-Abkommen kündigen - und droht Russland und China mit Aufrüstung

US-Präsident Donald Trump droht, das Abrüstungsabkommen „INF“ mit Russland zu verlassen. In Europa weckt das erste Ängste vor einem neuen „Kalten Krieg“. Die News aus …
Trump will Atom-Abkommen kündigen - und droht Russland und China mit Aufrüstung

Erdogan berichtet zum Fall Khashoggi

Gefoltert, ermordet und zerstückelt - dieses grausige Schicksal soll den regimekritischen Journalisten Khashoggi ereilt haben. Was genau vor drei Wochen im saudischen …
Erdogan berichtet zum Fall Khashoggi

Absurde Wendung: Khashoggis Mörder sollen Doppelgänger angeheuert haben

Der Journalist Jamal Khashoggi ist in der Türkei getötet worden. Der Druck auf Saudi-Arabien wächst, denn neue Enthüllungen machen das Regime unglaubwürdig. Alles zu dem …
Absurde Wendung: Khashoggis Mörder sollen Doppelgänger angeheuert haben

Koalitionsverhandlungen: Heute erstes Zwischenfazit - Aiwanger will Freie Wähler auch im Bundestag

Nach der Landtagswahl in Bayern verhandeln die CSU und Freien Wählern über eine Koalition - und die Christsozialen streiten über ihre Wahlpleite. Im News-Ticker bekommen …
Koalitionsverhandlungen: Heute erstes Zwischenfazit - Aiwanger will Freie Wähler auch im Bundestag

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.