CDU verliert

Umfrage: AfD und SPD gleichauf in Brandenburg

+
Gleichauf mit der AfD: Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD). Foto: Ralf Hirschberger

Potsdam (dpa) - In Brandenburg liegen die AfD und die regierende SPD nach einer neuen Umfrage erstmals gleichauf. Beide Parteien kommen derzeit auf 23 Prozent, wie eine Befragung von Infratest dimap im Auftrag des rbb-Fernsehmagazins "Brandenburg Aktuell" und von Antenne Brandenburg ergab.

Die SPD verharrt damit ein Jahr vor der Landtagswahl wie bei der vorherigen Umfrage im April auf ihrem tiefsten Stand, die AfD legte um einen Prozentpunkt zu. 2014 hatten die Sozialdemokraten bei der Wahl 31,9 Prozent erreicht. Seither regieren sie mit den Linken in einer rot-roten Koalition.

Die CDU verliert im Vergleich zur April-Umfrage zwei Prozentpunkte, sie würde auf 21 Prozent kommen, wenn am Sonntag Landtagswahl wäre. Die Linke liegt weiter bei 17 Prozent, die Grünen könnten mit 7 Prozent rechnen. Die FDP hätte mit 5 Prozent (+1) die Chance auf einen Wiedereinzug in den Landtag. Für den "BrandenburgTrend" wurden vom 12. bis 17. September 1000 wahlberechtigte Brandenburger befragt.

RBB-Bericht online

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hammer-Urteil: Briten können Brexit ohne EU-Zustimmung wieder abblasen

Die Brexit-Verhandlungen zwischen der EU und Großbritannien gehen auf die Zielgerade. Am Dienstag stimmt das britische Parlament ab. Für Theresa May wird es eng.
Hammer-Urteil: Briten können Brexit ohne EU-Zustimmung wieder abblasen

Schäuble warnt Merz-Lager vor Rache an Kramp-Karrenbauer

Kramp-Karrenbauer ist neue CDU-Vorsitzende und Merkel-Nachfolgerin. Für den Sieg arbeitete sie hart - offenbar gab es kurz vor der Wahl noch ein geheimes Treffen. Der …
Schäuble warnt Merz-Lager vor Rache an Kramp-Karrenbauer

UN-Migrationspakt wird heute unterzeichnet - Merkel hält Rede - Regierung in Belgien zerbrochen

Angela Merkel hat sich als CDU-Vorsitzende verabschiedet, aber ein Platz in den Geschichtsbüchern ist ihr sicher. Nun reist sie nach Marroko zur Unterzeichnung des …
UN-Migrationspakt wird heute unterzeichnet - Merkel hält Rede - Regierung in Belgien zerbrochen

EuGH: Großbritannien könnte Brexit noch stoppen

Mitten im bitteren Brexit-Streit in Großbritannien kommt ein klares Signal aus Luxemburg: Der Exit vom Brexit ist aus Sicht des Europäischen Gerichtshofs ohne weiteres …
EuGH: Großbritannien könnte Brexit noch stoppen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.