Union auf 35 Prozent

Umfrage: Bäumchen wechsle dich bei CDU und SPD

Martin Schulz und Angela Merkel: Momentan liegt die Union mit der Kanzlerin
+
Martin Schulz und Angela Merkel: Momentan liegt die Union mit der Kanzlerin an der Spitze in einer Emnid-Umfrage vorne

Die Union ist einer aktuellen Umfrage zufolge in der Wählergunst wieder im Aufwind. Laut Emnid verbesserten sich CDU und CSU um zwei Prozentpunkte auf 35 Prozent.

Das ist ein Ergebnis der Umfrage des Meinungsforschungsinstituts für die "Bild am Sonntag". Damit überholte die Union die SPD, die aber ihren Wert aus der Vorwoche von 33 Prozent halten konnte.

AfD gewinnt leicht, bleibt aber einstellig

Die FDP muss demnach um den Einzug in den Bundestag bangen. Sie verlor einen Punkt und fiel auf fünf Prozent. Die AfD konnte dagegen wieder um einen Punkt zulegen und erreichte neun Prozent. Die Linke lag unverändert bei acht Prozent, die Grünen erneut bei sieben Prozent.

Für den "Sonntagstrend" befragte Emnid zwischen dem 30. März und dem 5. April 1958 repräsentativ ausgewählte Bürger.

Lesen Sie auch: Umfrage zur Bundestagswahl: Der Schulz-Effekt lässt weiter nach

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Schüler wackelt
Politik

Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Schüler wackelt

Nach der Marathonsitzung des Bundestages bis in die frühen Morgenstunden, beschäftigt sich nun der Bundesrat unter anderem mit diesen jüngst beschlossenen Entwürfen.
Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Schüler wackelt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.