SPD nur noch einstellig

Umfrage: CDU und AfD bei Landtagswahl in Sachsen gleichauf

Die Umfragewerte können ihm nicht gefallen: Michael Kretschmer, Ministerpräsident von Sachsen und CDU-Landesvorsitzender. Foto: Hendrik Schmidt
+
Die Umfragewerte können ihm nicht gefallen: Michael Kretschmer, Ministerpräsident von Sachsen und CDU-Landesvorsitzender. Foto: Hendrik Schmidt

Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen CDU und AfD vor der Landtagswahl in Sachsen - und die Sozialdemokraten schauen von der 9-Prozent-Marke aus zu.

Leipzig (dpa) - Rund zwei Monate vor der Landtagswahl in Sachsen am 1. September liegen CDU und AfD in einer Umfrage weiter Kopf an Kopf. Nach dem aktuellen Sachsen-Trend des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) kommen beide Parteien auf 26 Prozent der Stimmen.

Die Linke würde bei der Sonntagsfrage mit 15 Prozent auf dem dritten Platz landen. Die Grünen wären laut Umfrage viertstärkste Kraft mit 12 Prozent. Die SPD verliert weiter und würde mit 9 Prozent nur noch ein einstelliges Ergebnis verbuchen, die FDP könnte es mit 5 Prozent knapp wieder in den Landtag schaffen. Für die Wahlumfrage hatte das Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap Ende Juni rund 1000 Wahlberechtigte in Sachsen befragt.

Auch nach einer Wahlumfrage von "Leipziger Volkszeitung"/"Dresdner Neuesten Nachrichten" lagen CDU und AfD gleichauf. Dafür waren vom 29. Mai bis 4. Juni 703 repräsentativ ausgewählte wahlberechtigte Sachsen befragt worden. Die SPD kam demnach bei der Sonntagsfrage auf 8 Prozent.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Russland-Affäre: Vorwürfe gegen früheren Trump-Mitarbeiter Michael Flynn fallengelassen

Die Vorwürfe gegen den ehemaligen Sicherheitsberater von Donald Trump Michael Flynn wurde vom US-Justizministerium fallen gelassen. 
Russland-Affäre: Vorwürfe gegen früheren Trump-Mitarbeiter Michael Flynn fallengelassen

Ringen um Syrienhilfe geht weiter

Die humanitäre Hilfe der UN war sechs Jahre lang eine Lebensader für Millionen notleidende Syrer. Nun kann sie wegen des Widerstands von Russland und China nicht …
Ringen um Syrienhilfe geht weiter

Platzverweise und Festnahmen: Erneut Unruhen in Stuttgarter Innenstadt - mehrere Polizisten verletzt

Die Auseinandersetzungen in Stuttgart gehen weiter: Zum Wochenende kam es erneut zu Krawallen. Die Polizei erteilte Platzverweise - elf Personen wurden festgenommen.
Platzverweise und Festnahmen: Erneut Unruhen in Stuttgarter Innenstadt - mehrere Polizisten verletzt

Zehntausende demonstrieren für russischen Gouverneur Furgal

Chabarowsk (dpa) - Im äußersten Osten Russlands haben nach der Festnahme des Gouverneurs Sergej Furgal Zehntausende Menschen demonstriert.
Zehntausende demonstrieren für russischen Gouverneur Furgal

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.