ARD-Deutschlandtrend

Umfrage: Zustimmungswerte für Schulz sinken

+
Wenn die Bürger den Bundeskanzler direkt wählen könnten, würden sich derzeit 49 Prozent für Angela Merkel und nur 32 Prozent für Martin Schulz aussprechen. Foto: Bernd Thissen

Berlin (dpa) - Die SPD und ihr Kanzlerkandidat Martin Schulz sacken in der Wählergunst weiter ab. Wenn die Bürger den Bundeskanzler direkt wählen könnten, würden sich dem jüngsten ARD-Deutschlandtrend zufolge 49 Prozent für Angela Merkel entscheiden. Für Schulz sprachen sich 32 Prozent aus.

Während der Wert der CDU-Vorsitzenden im Vergleich zum Deutschlandtrend vom 11. Mai unverändert blieb, verlor Schulz vier Prozentpunkte. Mitte April hatten sich 46 Prozent für Merkel und 40 Prozent für Schulz ausgesprochen, Ende März waren es noch 45 Prozent für Schulz und 36 Prozent für Merkel.

In der Sonntagsfrage (Wen würden Sie wählen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre?) erhält die Union demnach 38 Prozent der Wählerstimmen (plus 1 Prozentpunkt), die SPD kommt auf 26 Prozent (minus 1). Die AfD (minus 1) und die FDP (plus 1) erhalten jeweils neun Prozent. Die Grünen würden unverändert acht Prozent der Bürger wählen, die Linke sechs Prozent (minus 1).

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ex-Agentin will Twitter kaufen, um Trump zu verbannen

Merken Sie sich diesen Namen: Valerie Plame Wilson. Die ehemalige CIA-Agentin will Twitter kaufen, um US-Präsident Donald Trump sein Lieblings-Sprachrohr zu nehmen.
Ex-Agentin will Twitter kaufen, um Trump zu verbannen

Deutscher Botschafter besucht Mesale Tolu in türkischer Haft

Der deutsche Botschafter in Ankara, Martin Erdmann, hat am Mittwoch die deutsche Journalistin Mesale Tolu in Haft besucht. Es gehe ihr und ihrem Sohn den Umständen …
Deutscher Botschafter besucht Mesale Tolu in türkischer Haft

Erbschaften und Schenkungen erreichen wieder Höchststand

In Deutschland haben Erbschaften und Schenkungen wieder einen Höchststand erreicht. Von den Finanzämtern wurden 2016 Vermögensübertragungen in Höhe von 108,8 Milliarden …
Erbschaften und Schenkungen erreichen wieder Höchststand

Terror in Spanien: Attentäter mit Verbindungen ins Ausland

Die spanischen Sicherheitsbehörden versuchen, den Anschlägen von vergangener Woche auf den Grund zu gehen. Vieles deutet darauf hin, dass die Terroristen enge …
Terror in Spanien: Attentäter mit Verbindungen ins Ausland

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.