SPD rutscht weiter ab

Union fällt in Umfrage auf tiefsten Stand seit sechs Jahren

+
CDU-Chefin Angela Merkel und CSU-Vorsitzender Horst Seehofer befinden sich im Umfragetief.

Die Union fällt in der Wählergunst nach einer Emnid-Umfrage auf den tiefsten Stand seit sechs Jahren.

Berlin - Im sogenannten Sonntagstrend der Bild am Sonntag verlieren CDU und CSU einen Zähler gegenüber der Vorwoche und kommen nur noch auf 31 Prozent. Auf diesem Wert hatten die Unionsparteien in der Umfrage, die das Meinungsforschungsinstitut wöchentlich für die Bild am Sonntag erhebt, zuletzt 2011 rangiert.

Auch die SPD büßt gegenüber der Vorwoche einen Punkt ein und sinkt auf 21 Prozent. Die FDP mit 11 Prozent und die Grünen mit 10 Prozent legen jeweils einen Punkt zu. Die Linke liegt wie in der Vorwoche bei 10 Prozent. Die AfD erreicht erneut 12 Prozent.

Für den „Sonntagstrend“ hat Emnid zwischen dem 5. und 11. Oktober insgesamt 1960 repräsentativ ausgewählte Personen befragt.

Ob sich die Umfrageergebnisse auch bei der Landtagswahl in Niedersachsen niederschlagen? Im Live-Ticker auf merkur.de* erfahren sie es!

*merkur.de ist teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verteidigungsministerium plant große Rüstungsaufträge

Berlin (dpa) - Die unter Ausrüstungsmängeln leidende Bundeswehr soll nach Medienberichten neue Waffen für einen hohen dreistelligen Millionenbetrag bekommen. Eine Liste …
Verteidigungsministerium plant große Rüstungsaufträge

Gegenkandidatin Simone Lange: Meine 27 Prozent sind eine Mahnung für Nahles

Die SPD bekam auf ihrem Parteitag am Sonntag eine neue Chefin. Andrea Nahles setzte sich gegen Simone Lange durch - wenn auch mit einem blauen Auge. Alle Infos im …
Gegenkandidatin Simone Lange: Meine 27 Prozent sind eine Mahnung für Nahles

Frankreich billigt schärfere Asylgesetze

Paris (dpa) - Nach einer 61-stündigen Marathondebatte hat die französische Nationalversammlung ein umstrittenes Gesetzespaket zur Verschärfung des Asyl- und …
Frankreich billigt schärfere Asylgesetze

Urteil gegen mutmaßlichen Paris-Attentäter Abdeslam erwartet

Brüssel (dpa) - Gegen den mutmaßlichen Paris-Attentäter und IS-Terroristen Salah Abdeslam soll heute in Brüssel das erste Urteil verkündet werden.
Urteil gegen mutmaßlichen Paris-Attentäter Abdeslam erwartet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.