Nach Türkei-Referendum

Union pocht auf strengere Regeln für Doppelpass

+
Die doppelte Staatsbürgerschaft soll erschwert werden.

Berlin - Nach dem Referendum für eine Verfassungsänderung in der Türkei pocht die Union auf strengere Regelungen beim Doppelpass. Dabei gibt es eine konkrete Forderung.

Nach dem türkischen Verfassungsreferendum hat die Union ihre Forderung nach strengeren Regelungen beim Doppelpass bekräftigt. Der Innenexperte der Unionsfraktion, Stephan Mayer (CSU), sagte der "Welt" (Dienstagsausgabe): "Ich halte es für wichtig, dass wir in der nächsten Legislaturperiode die Erleichterungen bei der doppelten Staatsbürgerschaft wieder rückgängig machen."

Zumindest müsse den Kindern eines Doppelstaatlers die Staatsbürgerschaft wieder entzogen werden können, "wenn diese nicht in Deutschland leben und offenkundig auch keinen Bezug mehr zu Deutschland haben", sagte Mayer. Dieser Vorschlag solle in das gemeinsame Wahlprogramm von CDU und CSU aufgenommen werden.

Mayer: „Autokratische Strukturen vorgezeichnet“

Mit der Verfassungsänderung sei "der Weg der Türkei weg von demokratischen und rechtsstaatlichen hin zu deutlich stärkeren autokratischen Strukturen vorgezeichnet", kritisierte Mayer. Er hoffe, dass der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan von dieser "fast unbeschränkten Machtfülle in maßvoller und moderater Weise Gebrauch" mache. 

Alle Informationen rund um das Verfassungsreferendumin der Türkei lesen Sie in unserem News-Blog.

AFP

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zehntausende demonstrieren in Berlin für Wende in der Agrarpolitik

In Berlin sind mehrere zehntausend Menschen auf die Straße gegangen, um gegen das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat zu protestieren. Sie fordern eine neue Agrarpolitik.
Zehntausende demonstrieren in Berlin für Wende in der Agrarpolitik

Mächtige SPD-Verbände setzen Schulz unter Zugzwang

Viele in der SPD wollen sich mit den Ergebnissen der Sondierungen über eine große Koalition nicht zufrieden geben. Vor dem entscheidenden Parteitag spitzt sich die …
Mächtige SPD-Verbände setzen Schulz unter Zugzwang

Polen sucht mit Hilfe von Interpol nach ehemaligen SS-Männern

Polen sucht jetzt zusammen mit Interpol nach ehemaligen NS-Tätern - mithilfe einer Liste von 1600 ehemaligen SS-Männern, die noch am Leben sein könnten.
Polen sucht mit Hilfe von Interpol nach ehemaligen SS-Männern

Papst Franziskus prangert Umweltzerstörung und Korruption an

Tief im Regenwald verurteilt der Pontifex den Raubbau an der Natur und die Gewalt gegen Kinder und Frauen. In der Hauptstadt Lima redet das katholische Kirchenoberhaupt …
Papst Franziskus prangert Umweltzerstörung und Korruption an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.