Konservativ und proeuropäisch

CDU und CSU beschließen einstimmig Europa-Wahlprogramm

+
CSU-Chef Markus Söder und CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer in Berlin. Foto: Michael Kappeler

Berlin (dpa) - Die Spitzen von CDU und CSU haben bei einer gemeinsamen Sitzung in Berlin einstimmig ihr Programm für die Europawahl am 26. Mai beschlossen. Das 22-seitige Papier steht unter dem Motto "Unser Europa macht stark.

Für Sicherheit, Frieden und Wohlstand". Leitlinie ist das Engagement gegen die Bedrohung der EU durch Populisten von links und rechts sowie gegen Nationalisten. "Die einen wollen ein Verbots- und Umverteilungseuropa; die anderen wollen die europäische Idee zerstören", lautet ein zentraler Satz, mit dem sich CDU und CSU von SPD und Grünen wie auch von der AfD abgrenzen wollen.

Die Parteichefs Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) und Markus Söder (CSU) wollen das Programm gegen 13.30 Uhr zusammen mit dem gemeinsamen Spitzenkandidaten der Europäischen Volkspartei (EVP), Manfred Weber (CSU), vorstellen. Es ist das erste Mal, dass CDU und CSU mit einem Programm und einem gemeinsamen Spitzenkandidaten in eine Europawahl ziehen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

63 Tote: Schock und Wut nach Anschlag auf Hochzeit in Kabul

Hochzeiten sind die seltenen Anlässe für Freude im konfliktgeplagten Afghanistan. Bei einer großen Feier in der Hauptstadt Kabul zündet ein Selbstmordattentäter mitten …
63 Tote: Schock und Wut nach Anschlag auf Hochzeit in Kabul

Jeffrey Epstein: Obduktion bestätigt Suizid

Wärter ohne Ausbildung, gefälschte Protokolle, Schreie aus der Zelle. Ungereimtheiten zum Tod von Jeffrey Epstein kommen ans Licht. Weiter gibt es Rätsel um die …
Jeffrey Epstein: Obduktion bestätigt Suizid

Hongkong: Drohungen aus China halten Proteste nicht auf - Enorme Teilnehmerzahl am Sonntag

Die Proteste in Hongkong reißen nicht ab, denn auch am Sonntag versammelten sich Demonstranten - obwohl Peking eine Drohkulisse aufbaut. Es sollen mehr als eine Million …
Hongkong: Drohungen aus China halten Proteste nicht auf - Enorme Teilnehmerzahl am Sonntag

No-Deal-Brexit: Briten drohen Lebensmittel-Engpässe - UK-Regierung beschwichtigt

Für den Fall eines harten Brexits rechnet die Regierung mit dramatischen Folgen für die Bevölkerung. Am Mittwoch trifft Angela Merkel Boris Johnson. 
No-Deal-Brexit: Briten drohen Lebensmittel-Engpässe - UK-Regierung beschwichtigt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.