Umfrage

Unter CDU-Kandidaten hätte Merz beste Kanzler-Chancen

+
Friedrich Merz, Mitglied des Präsidiums des Wirtschaftsrates der CDU, begrüßt Annegret Kramp-Karrenbauer, Bundesvorsitzende der CDU. Foto: Jörg Carstensen

"Wenn Sie mitentscheiden könnten: Wer sollte CDU-Kanzlerkandidat werden?", lautete die Fragestellung. Drei Namen waren dabei vorgegeben.

Berlin (dpa) - Unter denkbaren CDU-Kanzlerkandidaten hätte Friedrich Merz nach einer Umfrage bei den Bürgern größere Chancen als die Parteivorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer.

Nach der repräsentativen Erhebung des Instituts Kantar Emnid kommt Merz bei der Frage, wen die Bundesbürger zum Bundeskanzler wählen würden, auf 31 Prozent. Kramp-Karrenbauer erreicht lediglich 16 Prozent, wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtete.

Für den stellvertretenden CDU-Vorsitzenden, Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidenten Armin Laschet, würden demnach derzeit nur 11 Prozent votieren. Ein großer Teil von mehr als 40 Prozent der 1008 Befragten mochte sich allerdings für keinen der drei vorgegebenen Namen entscheiden.

Besonders groß ist Merz' Vorsprung demnach bei Wählern der FDP, AfD und SPD. Bei den Unionsanhängern ist er deutlich geringer (Merz 32 Prozent, Kramp-Karrenbauer 28, Laschet 9).

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Eklat im Weißen Haus: Erdogan zückt iPad und zeigt Trump ein Video - es sorgt für Entsetzen

Bei seinem Besuch im Weißen Haus hat der türkische Präsident Erdogan nicht von allen so viel Lob erhalten, wie von US-Präsident Trump. Ein mitgebrachter Film sorgte für …
Eklat im Weißen Haus: Erdogan zückt iPad und zeigt Trump ein Video - es sorgt für Entsetzen

„Es reicht!“ Ziemiak im ZDF heftig angegangen - dann legt Lanz sogar noch nach

Angriff bei „Markus Lanz“ im ZDF: CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak wird während der Talkrunde brutal angegangen.
„Es reicht!“ Ziemiak im ZDF heftig angegangen - dann legt Lanz sogar noch nach

Angebliche Ex-Affäre macht Boris Johnson schwere Vorwürfe - „Angewidert und gedemütigt“

Während sich Boris Johnson mit dem Wahlkampf und dem Brexit beschäftigt ist, erhebt eine mutmaßliche Ex-Affäre Vorwürfe gegen den britischen Premier.
Angebliche Ex-Affäre macht Boris Johnson schwere Vorwürfe - „Angewidert und gedemütigt“

Ungewöhnliche Szene: Angela Merkel stoppt Rede abrupt - und fordert Applaus

Das hatte sich Angela Merkel anders vorgestellt: Bei einer Rede in Berlin auf dem Deutschen Arbeitgebertag spricht die Bundeskanzlerin über die Entwicklung Deutschlands. …
Ungewöhnliche Szene: Angela Merkel stoppt Rede abrupt - und fordert Applaus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.