Unwetter: Gedenkveranstaltung in Solingen abgebrochen

25 Jahre nach Brandanschlag von Solingen wollten die Bürger den Opfern gedenken. Leider musste die Veranstaltung abgebrochen werden.
+
25 Jahre nach Brandanschlag von Solingen wollten die Bürger den Opfern gedenken. Leider musste die Veranstaltung abgebrochen werden.

Wegen eines schweren Unwetters in Solingen ist die Gedenkveranstaltung zum 25. Jahrestag des rassistischen Brandanschlags abgebrochen worden.

Solingen - Wegen eines schweren Unwetters in Solingen ist die Gedenkveranstaltung zum 25. Jahrestag des rassistischen Brandanschlags in der nordrhein-westfälischen Stadt am Dienstag abgebrochen worden. Nach den ersten beiden Reden des Solinger Oberbürgermeisters Tim Kurzbach (SPD) sowie des nordrhein-westfälischen Integrationsministers und Vizeministerpräsidenten Joachim Stamp (FDP) wurde die Zeremonie am Nachmittag vorerst beendet. Im Anschluss hätten unter anderem Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) und sein türkischer Kollege Mevlüt Cavosoglu sprechen sollen.

Am Vormittag Gedenkzeremonie in Düsseldofer Staatskanzlei

Bereits am Vormittag hatte eine Gedenkzeremonie des Landes in der Düsseldorfer Staatskanzlei stattgefunden, an der neben Regierungschef Armin Laschet auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) und Cavusoglu teilnahmen. Zudem hielt Mevlüde Genc eine Ansprache, die durch den Anschlag in der Nacht vom 29. Mai 1993 zwei Töchter, zwei Enkeltöchter und eine Nichte verloren hatte. Vier junge Rechtsextreme aus Solingen hatten damals das Haus der Familie Genc in Brand gesetzt. Sie wurden 1995 verurteilt.

AFP

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Ampel-Regierung tagt: Entscheidungen sickern durch - Zeitpunkt für Mindestlohn-Erhöhung steht
Politik

Ampel-Regierung tagt: Entscheidungen sickern durch - Zeitpunkt für Mindestlohn-Erhöhung steht

Bei ihrer Kabinettsklausur berät die Ampel-Bundesregierung aus SPD, Grünen und FDP über Russland sowie die Corona-Welle. Es gibt eine Entscheidung zum Mindestlohn. Der …
Ampel-Regierung tagt: Entscheidungen sickern durch - Zeitpunkt für Mindestlohn-Erhöhung steht
Mindestlohn soll am 1. Oktober auf 12 Euro steigen
Politik

Mindestlohn soll am 1. Oktober auf 12 Euro steigen

Sie ist ein Kernversprechen von Olaf Scholz, die Arbeitgeber wollen vielleicht gegen sie klagen - die Mindestlohnerhöhung auf 12 Euro. Jetzt kündigt Arbeitsminister Heil …
Mindestlohn soll am 1. Oktober auf 12 Euro steigen
Ukraine-Konflikt: Außenministerin Baerbock erzählt von hitzigem Moskau-Besuch - „Wir haben gestritten“
Politik

Ukraine-Konflikt: Außenministerin Baerbock erzählt von hitzigem Moskau-Besuch - „Wir haben gestritten“

Die USA und Russland überziehen sich in der Ukraine-Krise mit Vorwürfen. Bundesaußenministerin Annalena Baerbock nennt Details aus ihren Gesprächen in Moskau. Der …
Ukraine-Konflikt: Außenministerin Baerbock erzählt von hitzigem Moskau-Besuch - „Wir haben gestritten“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.