Während einer Übung

US-Soldat nach „Black Hawk“-Absturz vor Jemens Küste vermisst

Ein Helikopter der US-Armee ist am Freitagabend vor der Küste Jemens abgestürzt. Fünf Soldaten wurden gerettet, einer gilt noch als vermisst.

Washington - Ein „Black Hawk“- Helikopter der US-Streitkräfte ist auf der Arabischen Halbinsel vor der Südküste des Jemens abgestürzt. Fünf Soldaten konnten nach dem Unglück am Freitagabend gerettet werden, wie das US-Zentralkommando mitteilte. Einer werde vermisst. Die Ursache des Absturzes während einer Übung blieb zunächst unklar. Das US-Militär habe eine Untersuchung eingeleitet, hieß es in der Mitteilung. Die USA helfen beim Kampf gegen die Terrororganisation Al-Kaida im Jemen und unterhalten einen kleinen Stützpunkt im Hafen von Mukalla.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

CSU-Politiker über #ausgehetzt-Demonstranten: „Übelste Hetze ohne jeglichen Anstand“

Zehntausende demonstrierten in München gegen die CSU-Politik. Die Partei versuchte mit einer einer eigenen Kampagne gegenzusteuern. Jetzt reagieren CSU-Politiker mit …
CSU-Politiker über #ausgehetzt-Demonstranten: „Übelste Hetze ohne jeglichen Anstand“

"Ausgehetzt": Zehntausende demonstrieren gegen CSU-Politik

Die CSU polarisiert seit Wochen mit ihren Forderungen zur Flüchtlingspolitik. In München setzten mehrere Zehntausend Menschen nun ein Zeichen. Sie finden, es habe sich …
"Ausgehetzt": Zehntausende demonstrieren gegen CSU-Politik

Syrische Weißhelme über Israel gerettet

Die syrische Hilfsorganisation Weißhelme hat im Bürgerkrieg mehr als 100.000 Menschen gerettet, jetzt waren ihre Mitarbeiter selbst auf Hilfe angewiesen. Auch …
Syrische Weißhelme über Israel gerettet

Zehntausende demonstrieren in München gegen „verantwortungslose“ CSU-Politik

Die Polizei spricht von mindestens 25.000 Demonstranten. Die „Politik der Angst“ der CSU trieb am Sonntag zehntausende Menschen auf Münchens Straßen, die dagegen ein …
Zehntausende demonstrieren in München gegen „verantwortungslose“ CSU-Politik

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.