Sonderausgabe zum einjährigen Gedenken

Mordender Gott: Vatikan kritisiert "Charlie Hebdo"-Cover

+
Der Titel der Sonderausgabe von "Charlie Hebdo" zeigt einen mordenden Gott.

Rom - Ein Jahr nach dem tödlichen Anschlag auf die Satire-Redaktion kritisiert die Vatikan-Zeitung, "Charlie Hebdo" verletze mit seinem aktuellen Titelblatt die Gefühle aller Gläubigen.  

Die Vatikan-Zeitung hat die Titelseite der am Mittwoch erscheinenden Sonderausgabe des französischen Satireblatts "Charlie Hebdo" aus Anlass des tödlichen Anschlags auf die Redaktion kritisiert. Über das Cover rennt ein blutverschmierter, bärtiger Gott mit einer umgehängten Kalaschnikow, dazu der Text: "Ein Jahr danach: Der Mörder ist noch immer auf der Flucht." 

Dazu heißt es in einem Kommentar der Dienstagsausgabe des "Osservatore Romano", die Zeitung verletze die Gefühle der Gläubigen unabhängig von ihrer Religion. Hinter der "trügerischen Fahne eines kompromisslosen Laizismus" vergesse "Charlie Hebdo" einmal mehr, dass religiöse Führer egal welchen Glaubens immer wieder dazu aufriefen, Gewalt im Namen der Religion zu verurteilen. "Gott zu nutzen, um Hass zu rechtfertigen, ist echte Gotteslästerung, wie Papst Franziskus mehrfach gesagt hat", heißt es weiter. 

Schwerbewaffnete Islamisten hatten die Redaktion der für ihre Mohammed-Karikaturen bekannten Satirezeitung am 7. Januar 2015 gestürmt. Sie töteten bei dem Angriff zwölf Menschen, darunter die bekannten "Charlie Hebdo"-Zeichner Charb, Honoré, Cabu, Wolinski und Tignous. 

Die 32-seitige Sonderausgabe der Zeitung erscheint in einer Auflage von einer Million Exemplaren. Davon sollen 50.000 auch in Deutschland verkauft werden. Die übliche in Zeitungsläden verkaufte Auflage der wöchentlich erscheinenden Satirezeitung liegt derzeit bei etwa 100.000 Stück, davon werden etwa 10.000 ins Ausland geliefert.

Trauriger Jahrestag: Anschlag auf "Charlie Hebdo"

afp

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

US-Militärjet in Afghanistan abgestürzt

Erst ist von einer Passagiermaschine die Rede, mehrere Stunden später ist klar: In Afghanistan ist ein Flugzeug des US-Militärs abgestürzt. Die Taliban wollen die …
US-Militärjet in Afghanistan abgestürzt

Söder fordert Reform der Unternehmens- und Erbschaftsteuer

Berlin (dpa) - CSU-Chef Markus Söder hat vor dem Treffen der Koalitionsspitzen eine Reform der Unternehmen- und Erbschaftsteuer gefordert.
Söder fordert Reform der Unternehmens- und Erbschaftsteuer

Trump stellt Netanjahu und Gantz seinen Nahost-Plan vor

Seit Monaten wird auf den Nahost-Plan von US-Präsident Trump gewartet. Nun will Trump den Plan vorstellen - bei einem Auftritt mit Israels Regierungschef Netanjahu. Klar …
Trump stellt Netanjahu und Gantz seinen Nahost-Plan vor

Kita schafft Fasching ab: Verkleidungsverbot für Kinder - Die Erklärung sorgt für Empörung

Eine Kita in Erfurt hat Fasching kurzerhand gestrichen - Kinder dürfen am Rosenmontag nicht verkleidet erscheinen. Die Begründung des Kita-Betreibers macht viele wütend. 
Kita schafft Fasching ab: Verkleidungsverbot für Kinder - Die Erklärung sorgt für Empörung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.