Linke wollen Bundestagsdebatte

Viele alte Menschen gehen zur Tafel

+
Die Tafeln sammeln bei Produzenten, Lebensmittelhandel oder Veranstaltungen überschüssige aber noch einwandfreie Lebensmittel ein, die sonst im Müll landen würden. Foto: Danny Gohlke/dpa

Berlin (dpa) - Der Bundestag soll sich nach dem Willen der Linken noch in dieser Woche mit dem Thema Altersarmut befassen. Hintergrund sind Zahlen, die der Bundesverband der Tafeln am vergangenen Wochenende veröffentlicht hatte.

Demnach versorgen sich rund 1,65 Millionen Menschen regelmäßig bei einer der 940 Tafeln in Deutschland mit Lebensmitteln. Das sei ein Anstieg von zehn Prozent im Vergleich zum vergangenen Jahr. Besonders groß sei die Nachfrage bei älteren Menschen, hatte der Vorsitzende des Bundesverbandes der Tafeln, Jochen Brühl, der "Neuen Osnabrücker Zeitung" gesagt. "Die Zahl der Rentner unter den Tafelkunden ist innerhalb eines Jahres um 20 Prozent auf 430.000 gestiegen."

Die Linke hat zu dem Thema für Mittwoch eine Aktuelle Stunde im Bundestag beantragt. Der Erste Parlamentarische Geschäftsführer der Linksfraktion, Jan Korte, sagte zur Begründung, es müsse endlich etwas gegen die grassierende Altersarmut unternommen werden. "Denn die Würde des Menschen ist unantastbar, und das gilt auch für Rentnerinnen und Rentner."

Die Tafeln sammeln bei Produzenten, Lebensmittelhandel oder Veranstaltungen überschüssige aber noch einwandfreie Lebensmittel ein, die sonst im Müll landen würden und verteilen sie kostenlos oder zu einem symbolischen Betrag an bedürftige Menschen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

ZDF-„heute journal“: Moderator erzählt Putin-Witz - Zuschauer empört - „Geht‘s noch ...“

Das „heute journal“ vom 15. Januar drehte sich eigentlich in einem Beitrag um die Moskauer Machtspiele, doch Christian Sievers schoss mit einem Putin-Witz den Vogel ab.
ZDF-„heute journal“: Moderator erzählt Putin-Witz - Zuschauer empört - „Geht‘s noch ...“

Impeachment-Prozess: Trump-Anwälte präsentieren Strategie - „gefährlicher Angriff auf Recht der Amerikaner“

Das Impeachment-Verfahren gegen Donald Trump hat begonnen. Nun haben die Anwälte des US-Präsidenten vorgelegt. Und erheben schwere Vorwürfe.
Impeachment-Prozess: Trump-Anwälte präsentieren Strategie - „gefährlicher Angriff auf Recht der Amerikaner“

Venezuelas Oppositionsführer reist zu Treffen mit Pompeo

Seit einem Jahr will der selbst ernannte Interimspräsident den sozialistischen Staatschef Maduro aus dem Amt drängen. Der aber klebt fest an seinem Stuhl. Zum Jahrestag …
Venezuelas Oppositionsführer reist zu Treffen mit Pompeo

Oxfam fordert: Bund muss mehr in armen Ländern investieren

Die Schere zwischen Arm und Reich geht nach Ansicht von Oxfam weiter stark auseinander. Auch die Wohlstands-Kluft zwischen Männern und Frauen ist groß. Denn viele Frauen …
Oxfam fordert: Bund muss mehr in armen Ländern investieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.