Appell an das Land

Vor Präsidentschaftswahl: 89-jährige Österreicherin rührt Millionen zu Tränen

Wien - Wenige Tage vor der Präsidentschaftswahl appelliert eine 89 Jahre alte Wienerin an ihre Landsfrauen und Landsmänner, die richtige Entscheidung zu treffen.

Das Video-Statement der Seniorin geht derzeit viral. Gertrude aus Wien richtet sich darin an das österreichische Volk, das am 4. Dezember entscheidet, wer der nächste Präsident der Bundesrepublik Österreich wird: der FPÖ-Vize-Parteichef Norbert Hofer oder der langjährige Grünen-Parteichef Alexander van der Bellen. Vor allem die jungen Menschen sollten zur Wahl gehen, schließlich gehe es um ihre Zukunft. „Für mich ist es wahrscheinlich die letzte Wahl“, sagt die Pensionärin, die Alexander Van der Bellen für den besseren Kandidaten hält.

Sie warnt vor gefährlichen den Folgen rechter Politik. Am Ende des Clips wird eingeblendet, was Gertrude einst widerfuhr: Mit Eltern und Brüdern war sie als 16-Jährige aus Wien nach Auschwitz deportiert worden. Nur sie überlebte.    

Das rund fünf Minuten lange Video, welches Präsidentschaftskandidat Van der Bellen auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht hat, wurde inzwischen über 1,5 Millionen mal aufgerufen und fast 38.000 mal geteilt. 

mm/tz

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook/Alexander Van der Bellen

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Die verhärteten Fronten waren nicht nur eine Frage des Pokerns. Bei Jamaika saßen vier Parteien zusammen, die in einigen Punkten völlig gegensätzlich Positionen …
Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Nach Wahl-Debakel: SPD will Frauen in der Partei mehr fördern

Die SPD will nach dem Debakel bei der Bundestagswahl alte Wahrheiten hinterfragen und in einem neuen Grundsatzprogramm ihr Selbstverständnis als Volkspartei …
Nach Wahl-Debakel: SPD will Frauen in der Partei mehr fördern

Seehofer und Scheuer geben sich skeptisch - Jamaika-Verhandlungen in der Verlängerung

Bei den Jamaika-Sondierungen soll es heute einen „letzten Versuch“ für eine Einigung geben. Alle aktuellen Informationen im News-Ticker.
Seehofer und Scheuer geben sich skeptisch - Jamaika-Verhandlungen in der Verlängerung

SPD will neues Grundsatzprogramm

Wie kann sich die SPD als Volkspartei behaupten? Wie kann der Reformprozess gelingen? Nach der schmerzhaften Wahlniederlage wollen die Sozialdemokraten neue Antworten …
SPD will neues Grundsatzprogramm

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.