SPD Wanfried unter bewährter Führung

+

Wanfried Die neue stellvertretende Schriftführerin heißt Lisa Susebach, Thomas Fischbach ist neuer Beisitzer. Die beiden ersetzten Reinhard Weiß un

Wanfried Die neue stellvertretende Schriftführerin heißt Lisa Susebach, Thomas Fischbach ist neuer Beisitzer. Die beiden ersetzten Reinhard Weiß und Helmer Christensen, die nicht mehr zur Wahl standen.

Frank Susebach wurde einstimmig in seinem Amt als 1. Vorsitzender bestätigt. Ihm zur Seite stehen weiterhin seine Stellvertreter Benjamin Franke und Horst Rimbach.

In seinem Bericht hatte Frank Susebach zuvor das für den Wanfrieder SPD-Ortsverein arbeits- und ereignisreiche Jahr 2011 Revue passieren lassen. Neben der Vorbereitung der Kommunalwahlen am 27. März des Jahres nannte er die Organisation des  Neujahrsempfangs, die themenbezogenen Dämmerschoppen, das Sommerfest, die Beteiligung am Weinfest und Weihnachtsmarkt und den Schlachtkohl. Frank Susebach freute sich besonders darüber, dass auch die im September durchgeführte Fahrt zum Weingut der Familie Bauer ein Erfolg war, an der ca. 40 interessierte Weinfreundinnen und Weinfreunde teilgenommen haben.

Seinen Ausführungen schlossen sich die Berichterstattungen von Erwin Neugebauer über die Arbeit der Stadtverordnetenfraktion und Manfred Wetzer über die Arbeit im Magistrat an. Hans-Jürgen Gerlach überbrachte die Grüße des SPD-Unterbezirks Werra-Meißner und berichtete über die Schwerpunktthemen, mit denen sich Kreistagsfraktion und SPD Unterbezirk im vergangenen Jahr beschäftigte. Ursula Christensen gab abschließend einen Rückblick über die Aktivitäten der Frauengruppe.

An Arek Riedel war es,  den Kassenbericht vorzutragen, aus dem eine positive Entwicklung der Finanzlage des Ortsvereins hervorgeht. Nach dem Bericht Kassenprüfer Helga Redolf und Jürgen Mosebach wurde dem bisherigen Vorstand Entlastung erteilt.

Die folgenden Wahlen brachten weitgehend einstimmige Ergebnisse. In ihren Ämtern bestätigt wurden Schriftführer Axel Schein, Kassenwart Arek Riedel und stellvertretender Kassenwart Willi Herwig. Die Leitung der Frauengruppe obliegt weiterhin Margrit Siebold und ihrer Stellvertreterin Ursula Christensen. Beisitzer sind künftig Thomas Fischbach, Otto Frank, Joachim Hoffmann, Manfred Lebek, Horst Thomas, Gisbert Wandt und Manfred Wetzer. Den Vorstand vervollständigen die Kreistagsabgeordneten Christa Schein und Hans-Jürgen Gerlach.

Den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Reinhard Weiß und Helmer Christensen sprach Frank Susebach seinen Dank für die im Vorstand geleistete langjährige Arbeit aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die erste Runde ist geschafft: So verlief am Freitag die Jamaika-Sondierung

In konstruktiver Atmosphäre, aber ohne nennenswerte Fortschritte ist die erste Sondierungsrunde von CDU, CSU, FDP und Grünen zu Ende gegangen.
Die erste Runde ist geschafft: So verlief am Freitag die Jamaika-Sondierung

Ungewöhnlicher Protest in Katalonien: Alle heben gleichzeitig Geld ab

Der Konflikt zwischen der spanischen Zentralregierung und den Unabhängigkeitsbefürworter in Katalonien spitzt sich zu. Befürworter der Unabhängigkeit starteten eine …
Ungewöhnlicher Protest in Katalonien: Alle heben gleichzeitig Geld ab

Spanien will Krise um Katalonien mit Neuwahl beilegen

Ein behutsames Vorgehen statt harter Strafmaßnahmen soll einen Neuanfang mit einer anderen Regierung in Barcelona ermöglichen. Die Separatisten antworten mit neuen …
Spanien will Krise um Katalonien mit Neuwahl beilegen

Militärbündnis erklärt komplette Befreiung von Al-Rakka

Nach Mossul im Irak nun der Verlust von Al-Rakka in Syrien: Der IS verliert immer deutlicher an Boden. Aber auch der Fall seiner letzten großen Bastion heißt noch nicht, …
Militärbündnis erklärt komplette Befreiung von Al-Rakka

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.