Kurz vor der US-Wahl

Wieder US-Tagesrekord: Fast 100.000 Corona-Neuinfektionen

Corona-Anstieg
+
Zwei Medizinerinnen müssen sich im New Yorker Krankenhaus auf eine zweite Welle vorbereiten. Foto: Seth Wenig/AP/dpa

Es ist das Streitthema im Wahlkampf: die hohen Corona-Infizierten und -Toten in den USA. Drei Tage vor der Wahl erreicht die Zahl der Neuinfektionen einen traurigen Rekord.

Washington (dpa) - Die Anzahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus binnen eines Tages hat in den USA mit fast 100.000 kurz vor der Präsidentenwahl einen neuen Höchststand erreicht.

Am Freitag wurden 99.321 Fälle verzeichnet, wie aus Daten der Johns-Hopkins-Universität (JHU) hervorgeht. Das sind fast 11.000 mehr als noch am Vortag.

Insgesamt wurden nach JHU-Angaben in den USA mit ihren rund 330 Millionen Einwohnern seit Beginn der Pandemie rund 9,05 Millionen Coronavirus-Infektionen bestätigt. Etwa 229.700 Menschen starben bislang - mehr als in jedem anderen Land der Welt.

Die Zahl der neuen Corona-Fälle an einem Tag hatte in der vergangenen Woche in den USA erstmals seit Beginn der Pandemie die Marke von 80.000 überschritten. Die Johns-Hopkins-Webseite wird regelmäßig mit eingehenden Daten aktualisiert und zeigt daher einen höheren Stand als die offiziellen Zahlen der Weltgesundheitsorganisation (WHO). In manchen Fällen wurden die Zahlen aber auch wieder nach unten korrigiert.

Am nächsten Dienstag wird in den USA gewählt. In regulären Umfragen liegt der demokratische Herausforderer Joe Biden vielfach vorn - auch wegen der Unzufriedenheit mit Präsident Donald Trumps Umgang mit der Corona-Krise. Dieser behauptet, durch sein Krisenmanagement womöglich Millionen Tote verhindert zu haben. Biden wirft Trump dagegen Versagen vor und beschuldigt ihn, für den Tod Zehntausender US-Bürger verantwortlich zu sein.

© dpa-infocom, dpa:201031-99-153160/3

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

ZDF-Größe (45) überraschend gestorben: Emotionaler Abschied im TV - Kollege Claus Kleber fassungslos
Politik

ZDF-Größe (45) überraschend gestorben: Emotionaler Abschied im TV - Kollege Claus Kleber fassungslos

Seit 2017 leitete sie die Redaktion des „Auslandsjournal“, nun ist Katrin Helwich mit gerade einmal 45 Jahren überraschend verstorben. Das ZDF trauert.
ZDF-Größe (45) überraschend gestorben: Emotionaler Abschied im TV - Kollege Claus Kleber fassungslos
Karl Lauterbach kritisiert Jens Spahn - Ende der Corona-Notlage ist „falsches Signal“
Politik

Karl Lauterbach kritisiert Jens Spahn - Ende der Corona-Notlage ist „falsches Signal“

Jens Spahn will die epidemische Lage in Deutschland beenden. Von Karl Lauterbach kommt Kritik. Die Deutsche Krankenhausgesellschaft begrüßt den Schritt jedoch.
Karl Lauterbach kritisiert Jens Spahn - Ende der Corona-Notlage ist „falsches Signal“
Wegen Terrorverdacht: Bundesanwaltschaft lässt Ex-Bundeswehrsoldaten festnehmen
Politik

Wegen Terrorverdacht: Bundesanwaltschaft lässt Ex-Bundeswehrsoldaten festnehmen

Sie sollen eine Söldnergruppe geplant haben: Nach Angaben der Bundesanwaltschaft wurden zwei ehemalige Bundeswehrsoldaten festgenommen.
Wegen Terrorverdacht: Bundesanwaltschaft lässt Ex-Bundeswehrsoldaten festnehmen
Neue Bundestagspräsidentin: SPD-Politikerin Bärbel Bas soll Amt übernehmen
Politik

Neue Bundestagspräsidentin: SPD-Politikerin Bärbel Bas soll Amt übernehmen

Bärbel Bas soll neue Bundestagspräsidentin werden – erste Details im Überblick.
Neue Bundestagspräsidentin: SPD-Politikerin Bärbel Bas soll Amt übernehmen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.