Heikler Wahlkampf-Auftritt

Merkel wird bei Wahlkampfauftritt böse ausgepfiffen - und reagiert ganz cool

+
Angela Merkel in Heilbronn

Angela Merkel muss sich zum Wahlkampfauftakt einiges anhören - auch am Mittwoch in Heilbronn. Die Kanzlerin zeigt sich allerdings durchaus schlagfertig.

Update vom 20. September 2017: Steht der Kanzlerin ein richtig unangenehmer Abend bevor? Am Freitagabend könnte es möglicherweise massive Proteste von AfD und Pegida beim Wahlkampf-Finale der Union mit Kanzlerin Angela Merkel in München geben.

Heilbronn - Der Wahlkampfauftakt in Hessen war offenbar ein guter Gradmesser: Angela Merkels Tour durch Deutschland könnte unangenehm werden. Auch in Heilbronn am Mittwochabend waren die Spannbreite der Reaktionen beim Besuch der Bundeskanzlerin groß. Neben Jubel brandeten erneut Buhrufe und Schmähgesänge auf. Die Kanzlerin konterte diese allerdings ziemlich cool.

Immer wieder schallten Merkel Zwischenrufe wie „Hau ab“ oder „Lügnerin“ auf dem rappelvollen Kiliansplatz in der Heilbronner Innenstadt entgegen. Ihre Rede wurde von lautstarkem Pfeifen begleitet. Als aus dem Hintergrund plötzlich „Wir sind das Volk“-Schreie zur Bühne hallten, ging Merkel spontan darauf ein - und erntete für ihre Reaktion tosenden Applaus. Was die Bundeskanzlerin gesagt hat, erfahren Sie auf unserem Partnerportal echo24.de*. Dort gibt es auch weitere Bilder vom Wahlkampftermin Merkels.

Lieblings-Emoji und mehr: Merkel im Interview mit den Youtube-Stars

echo24/mmtz/Video: Glomex

*echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

SPD in Nordrhein-Westfalen wählt neuen Landesvorsitzenden

Bochum (dpa) - Gut ein Jahr nach ihrer Wahlschlappe stellt sich die nordrhein-westfälische SPD neu auf. Auf einem Parteitag in Bochum soll am Vormittag der bisher kaum …
SPD in Nordrhein-Westfalen wählt neuen Landesvorsitzenden

Seehofer: Lassen uns Merkels Richtlinienkompetenz „nicht gefallen“

Atempause im Asylstreit? Nicht mit CSU-Chef Seehofer. Während Kanzlerin Merkel als nächstes auf den Migrations-Minigipfel in Brüssel setzt, legt ihr Innenminister …
Seehofer: Lassen uns Merkels Richtlinienkompetenz „nicht gefallen“

Fronten im Unionsstreit verhärten sich vor EU-Asyltreffen

Vor dem informellen EU-Gipfel dämpft Berlin die Erwartungen: Für die Suche nach einer Lösung im Asylstreit hat die Kanzlerin noch ein paar Tage mehr Zeit. Die CSU gibt …
Fronten im Unionsstreit verhärten sich vor EU-Asyltreffen

Was passiert, wenn ... ? Der Asyl-Streit der Union kurz erklärt

CDU und CSU zoffen sich im Asyl-Streit um Schlagworte, schnelle Maßnahmen und Fristen. Aber worum geht es eigentlich wirklich? Und was wären die Konsequenzen von …
Was passiert, wenn ... ? Der Asyl-Streit der Union kurz erklärt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.