Fußball-Europameisterschaft

Das sind die 13 Stadien der EURO 2020

Spielorte und Stadien der EM 2020
1 von 20
Niederlande: In der Amsterdam Arena finden drei Vorrundenspiele und ein Achtelfinale statt. Die Kapazität beträgt 53.052 Zuschauer.
Spielorte und Stadien der EM 2020
2 von 20
Die Kapazität der Amsterdam Arena beträgt 53.052 Zuschauer.
Spielorte und Stadien der EM 2020
3 von 20
Das König-Baudouin-Stadion in Brüssel (Belgien) wird bis zur EURO 2020 renoviert und umgebaut, da es den hohen UEFA-Anforderungen nicht mehr genügt. 62.613 Zuschauer sollen dann die Partien (drei Vorrundenspiele und ein Achtelfinale) im neuen Eurostadion verfolgen können.  
Spielorte und Stadien der EM 2020
4 von 20
Irland wird mit der Dublin Arena als Spielort der EM 2020 vertreten sein. In das Stadion passen 51.711 Zuschauer.
Spielorte und Stadien der EM 2020
5 von 20
Drei Vorrundenspiele und ein Achtelfinale finden hier in Dublin statt.  
Spielorte und Stadien der EM 2020
6 von 20
Dänemark: In das Parken-Stadion von Kopenhagen passen 38 190 Zuschauer, es ist somit das kleinste Stadion der EM. Somit werden hier auch nur drei Vorrundenspiele und ein Achtelfinale ausgetragen.
Spielorte und Stadien der EM 2020
7 von 20
Der Hampden Park in Glasgow (Schottland) fasst 61.251 Zuschauer. Drei Vorrundenspiele und ein Achtelfinale sollen hier ausgetragen werden.  
Spielorte und Stadien der EM 2020
8 von 20
Drei Vorrundenspiele und ein Achtelfinale sollen in der schottischen Metropole ausgetragen werden.  

Die EURO 2020 wird auf dem gesamten europäischen Kontinent ausgetragen. Das Prestige-Projekt von UEFA-Präsident Michel Platini findet in 13 Städten statt.

Die historische EURO 2020 findet auch in München statt. Die Allianz Arena von Rekordmeister Bayern München bekam am Freitag von der Europäischen Fußball-Union (UEFA) den Zuschlag für drei Gruppenspiele und ein Viertelfinale.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Also doch nicht?! Verwirrung um Ronaldinho und rechtsextreme Partei

Der zweimalige brasilianische Weltfußballer Ronaldinho (37) ist offenbar doch nicht Mitglied einer rechtsextremen Partei.
Also doch nicht?! Verwirrung um Ronaldinho und rechtsextreme Partei

Gladbach vergrößert Hamburger Abstiegssorgen

Torwart Mathenia und der Pfosten halten den HSV bei Borussia Mönchengladbach nach frühem Rückstand lange im Spiel. Ein ehemaliger Gladbacher trifft für die Hanseaten …
Gladbach vergrößert Hamburger Abstiegssorgen

Nach Krebs-OP: Sevilla-Coach Berizzo zurück auf der Bank

Knapp drei Wochen nach seiner Krebs-Operation ist Trainer Eduardo Berizzo vom spanischen Fußball-Erstligisten FC Sevilla am Freitagabend auf die Bank zurückgekehrt.
Nach Krebs-OP: Sevilla-Coach Berizzo zurück auf der Bank

2. Liga: Düsseldorf wieder vorne, Union verliert trotz Führung

Fortuna Düsseldorf hat sich vorerst an die Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga gesetzt, Union Berlin kommt dagegen unter dem neuen Trainer Andre Hofschneider …
2. Liga: Düsseldorf wieder vorne, Union verliert trotz Führung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.