2. Bundesliga am Sonntag

Heidenheim bleibt an Spitzengruppe dran - Ingolstadt holt wichtige Zähler

+
Der FC Heidenheim bleibt an der Spitzengruppe in der 2. Bundesliga dran. 

Der FC Heidenheim konnte durch einen Sieg über Darmstadt 98 an der Spitzengruppe in der 2. Bundesliga dranbleiben. Schlusslicht Ingolstadt fuhr gegen Aue wichtige Punkte ein.

Düsseldorf - Der Kampf um die Aufstiegsplätze in der 2. Fußball-Bundesliga bleibt spannend. Der 1. FC Heidenheim gewann am Sonntag beim abstiegsbedrohten SV Darmstadt 98 mit 2:1 (1:0). Holstein Kiel musste sich mit einem 1:1 (1:1) beim 1. FC Magdeburg zufrieden geben und verpasste am 21. Spieltag einen Sprung nach vorn. In der dritten Sonntagspartie landete Ex-Bundesligist FC Ingolstadt im Kellerduell mit Erzgebirge Aue einen wichtigen 3:0 (1:0)-Auswärtssieg, bleibt aber auf einem direkten Abstiegsrang.

Lesen Sie auch: Geschmacklose Aktion nach Tod von Emiliano Sala - zwei Fans festgenommen

Tabellenführer mit 40 Punkten ist der Hamburger SV, der am Montagabend (20.30 Uhr) Dynamo Dresden zu Gast hat. Hartnäckigster Verfolger ist der 1. FC Köln (39), der schon am Freitag klar mit 4:1 gegen den FC St. Pauli gewonnen hatte. Den Aufstiegsrelegationsplatz belegt Union Berlin (37) nach dem 2:0 gegen den SV Sandhausen. Punktgleich dahinter folgen Heidenheim und St. Pauli auf den Rängen vier und fünf.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nürnberg verpasst in Unterzahl Remis: Spätes 1:2

Erst der früheste Platzverweis der Club-Geschichte, dann der späte K.o. Die Chancen des 1. FC Nürnberg auf den Klassenerhalt werden immer geringer. Mitaufsteiger …
Nürnberg verpasst in Unterzahl Remis: Spätes 1:2

Messi führt Barca mit 50. Dreierpack zum Sieg

Lionel Messi schießt weiter Tor um Tor. Gegen Sevilla gelang ihm ein besonderes Jubiläum.
Messi führt Barca mit 50. Dreierpack zum Sieg

PSG-Star Mbappe knackt Torrekord

Kylian Mbappe ist mit seinen 20 Jahren Fußball-Weltmeister und -Megastar. Jetzt knackte er einen Torrekord.
PSG-Star Mbappe knackt Torrekord

Schalke geht in Mainz unter - Heidel hört im Sommer auf

Der FC Schalke 04 rutscht sportlich immer tiefer in die Krise und muss sich auf der Führungsebene neu aufstellen. Sportvorstand Heidel verlässt den Verein spätestens im …
Schalke geht in Mainz unter - Heidel hört im Sommer auf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.