Es gab sie seit 1993

Zweite Liga schafft Montagsspiele ab - Neue Anstoßzeit überrascht

+
Auch bei Fans der 2. Liga nicht gern gesehen: Das Montagsspiel.

Auch in der 2. Fußball-Bundesliga gehören Montagsspiele ab der Saison 2021/2022 der Vergangenheit an. Darauf einigten sich die betroffenen Klubs "mit großer Mehrheit".

Frankfurt/Main - Stattdessen soll künftig eine Partie am Samstagabend ab 20.15 Uhr ausgetragen werden. Die bei Fans ungeliebten Montagsspiele gibt es in der 2. Bundesliga seit 1993.

Vorausgegangen waren Diskussionen um die Ausschreibung der nationalen Medienrechte ab der Saison 2021/2022. Die Entscheidung fiel am Montag bei "einem intensiven Gespräch und Meinungsaustausch über diverse Themen" in Frankfurt. Der Dialog der Klubs über strukturelle und inhaltliche Fragen soll im Januar fortgesetzt werden.

Das Fan-Bündnis "Pro Fans" begrüßte die Entscheidung. "Das ist sicher eine Erleichterung für die aktiven Fans, vor allem für die Auswärtsfahrer. Das lag uns sehr am Herzen, insofern ist das ein Erfolg, der uns beflügelt und weitere Ziele angehen lässt", sagte Sprecher Sig Zelt dem SID: "Es ist gut, dass mehr und mehr erkannt wird, dass Fans dem Fußball einen Mehrwert geben."

Auch in der Bundesliga wurde die Abschaffung der Montagsspiele beschlossen

Erst Ende November hatte auch die Bundesliga eine Abschaffung der ungeliebten Montagsspiele beschlossen. Die fünf Partien pro Spielzeit sollen dann auf Sonntage verteilt werden.

Die Zweitligisten beschlossen in Frankfurt für die Saison 2018/2019 zudem die Einrichtung eines Solidaritätsfonds von 1,8 Millionen (bei drei Absteigern) bzw. 1,2 Millionen Euro (bei zwei Absteigern). Dazu wird jeder Verein einen pauschalen Beitrag in Höhe von 100.000 Euro (bei drei Absteigern) bzw. 66.667 Euro (bei zwei Absteigern) beitragen.

SID

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Barcelona hat Geduld mit Problem-Profi Dembele - Valverde will ihm helfen

FC Barcelona News: Barcelona hat noch Geduld mit Ousmane Dembele. Trainer Valverde will ihm helfen.
Barcelona hat Geduld mit Problem-Profi Dembele - Valverde will ihm helfen

"Alles oder nichts" für Liverpool in der Champions League - doch Klopp gibt sich cool

Endspiel ums Achtelfinale: Für Jürgen Klopp geht es mit dem Vorjahresfinalist FC Liverpool gegen den SSC Neapel und im Fernduell mit Paris St. Germain ums Ganze.
"Alles oder nichts" für Liverpool in der Champions League - doch Klopp gibt sich cool

Fan sieht sich Hertha gegen Eintracht an - kurz darauf ist er tot

Trauriger Vorfall: Nach dem Spiel des Hertha BSC gegen Eintracht Frankfurt in Berlin brach ein 37-Jähriger vor dem Stadion zusammen - und starb. 
Fan sieht sich Hertha gegen Eintracht an - kurz darauf ist er tot

Neuhaus übernimmt Bielefeld nach Trennung von Saibene

Arminia Bielefeld trennt sich von Chef-Trainer Jeff Saibene. Jetzt übernimmt Uwe Neuhaus das Traineramt.
Neuhaus übernimmt Bielefeld nach Trennung von Saibene

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.