Knapper Hinspiel-Sieg reichte nicht

Ticker: Leipzig nach irrem Europapokal-Spiel raus - Marseille ist im Halbfinale

+
Olympique Marseille - RB Leipzig

RB Leipzig gastiert im Viertelfinal-Rückspiel der UEFA Europa League bei Olympique Marseille. Den Sachsen reicht ein Remis zum Weiterkommen. Wir berichten im Live-Ticker.

Olympique Marseille - RB Leipzig   5:2 (3:1) , Hin: 0:1

Marseille: Pele - Sakai, Kamara, Gustavo, Amavi - Lopez, Sanson - Sarr (Rami 28.), Thauvin (Ocampos, 63.) , Payet (Anguissa, 83.)  - Mitroglou

Leipzig: Gulacsi - Ilsanker, Konate, Upamecano (Bernardo, 65.), Klostermann - Kampl, Demme (Forsberg, 54.), Keita, Bruma - Augustin, Sabitzer (Poulsen, 59.)

Tore: 0:1 Bruma (02.), 1:1 Ilsanker (06., ET), 2:1 Sarr (09.) 3:1 Thauvin (37.)  3:2 Augustin (55.), 4:2 Payet (59.), 5:2 Sakai (90.+4)

Schiedsrichter: Björn Kuipers (Niederlande)


Den vollständigen Spielbericht können Sie hier nachlesen.

Nach einer tollen Partie unterliegt Leipzig nach früher Führung mit 5:2 Olympique Marseille. Das Abwehrverhalten der Bullen war oft sehr lückenhaft und die Franzosen ziehen verdient ins Halbfinale.

90. Minute + 5: Spielende.

90. Minute +4: Toooor: 5:2! Gulacsi nutzt die Gelegenheit einer Ecke und geht mit nach vorne. Im daraus resultierenden Konter schießt Sakai aus 30 Meter auf das nun leere Tor und macht den Sack zu. Das wars für Leipzig.

90. Minute +2: Poulsen hat die Chance auf dem Fuß, doch irgendwie bekommt OM-Keeper Pele die Beine zusammen.

90. Minute: Vier Minuten Nachspielzeit sind angesagt.

89. Minute: Augustin foult aus Frust Sakai, der sich lauthals darüber aufregt. Dafür sieht er gelb und damit lag Kuipers völlig falsch.

86. Minute: Konate stoppt Lopez rüde und sieht die gelbe Karte.

85. Minute: Leipzig schmeißt jetzt noch einmal alles nach vorne und will unbedingt noch ein Tor machen.

82.Minute: Spielerwechsel bei Marseille. Anguissa kommt, Payet geht.

80. Minute: Große Abwehrleistung von Konate. Lopez stürmt alleine in die Leipziger-Hälfte und wird kompromisslos gestoppt. Eine der seltenen Abwehraktionen.

73.Minute: Timo Werner wurde von Hasenhüttl nicht eingewechselt. Jetzt müssen es seine Kollegen ohne den Top-Stürmer erneut drehen. Marseille zieht sich ein wenig zurück und lässt RB kommen. Was ist da für die Bullen noch drin?

65. Minute: Spielerwechsel bei Marseille: Bernardo kommt für Upamecano.

63. Minute: Spielerwechsel bei Marseille. Torschütze Thauvin geht, Ocampos kommt.

59. Minute: Zweiter Wechsel bei Leipzig. Poulsen kommt für Sabitzer.

59. Minute: Tooooor! 4:2! Payet schlenzt nach katastrophalem Abwehrverhalten den Ball mit den Außenrist in den linken Winkel! Ein Tor zum Zunge schnalzen. Ein irres Spiel!

55. Minute: Tooooooor!! 3:2 Augustin bekommt den Ball im 16er von Keita wunderbar zurückgelegt und schlenzt den Ball rechts halbhoch ins Tor. Leipzig ist wieder da!

54. Minute: Spielerwechsel bei Leipzig. Demme geht, Forsberg kommt.

52. Minute: Wieder Riesen-Glück für Leipzig. Mitroglou läuft Ilsanker davon und schießt den Ball links am Tor vorbei.

51: Gelbe Karte für Mitroglou

47. Minute: Doppelte Wahnsinns-Tat von Gulacsi. Leipzig verliert den Ball im Mittelfeld und Marseille kommt über die rechte Seite. Mitroglou steht in der Mitte komplett frei aber vergibt die Chance auf das 4:1. Zweimal pariert der Keeper sensationell und hält RB im Spiel.

45. Minute: Anpfiff zur zweiten Halbzeit 

Eine verrückte erste Hälfte in einem tollen Euro-League Viertelfinale. Die Einstellung der Bullen aus der ersten Halbzeit stimmt, doch das Defensiv-Verhalten ist nicht auf Europa-Niveau. Nach einem schnellen und sehenswerten Tor fing sich das Team von Trainer Raplph Hasenhüttl drei Tore. Jetzt kann und muss Hasenhüttl reagieren und vielleicht Timo Werner von der Bank bringen.

45. Minute +1: Björn Kuipers pfeift die erste Halbzeit ab.

43. Minute: Noch zwei Minuten bis zur Halbzeit. Geht da noch was für RB Leipzig?

37. Minute: Gelbe Karte für den Torschütze Thauvin.

37. Minute: Tooor!! 3:1 Nach einem Payet-Freistoß aus dem Halbfeld kommt der Ball zu Thauvin, der im Strafraum-Zentrum frei steht. Von dort kann er unbedrängt einschieben. Das war zu einfach! Bleibt es so, wäre die Euro-League-Saison für Leipzig beendet.

31. Minute: Leipzig hat sich nach der schnellen 2:1-Führung von Marseille gefangen und hat nun wieder mehr Spielanteile. Nach aktuellem Stand wären die Bullen mit diesem Ergebnis weiter.

28. Minute: Spielerwechsel bei Marseille. Sarr geht, Rami kommt. Offenbar hat sich der Torschütze Sarr die Schulter verletzt und muss das Spielfeld verlassen.

21. Minute: Durchschnaufen nach diesen aufregenden ersten Minuten. Ein Fußballspiel, wie man es von einem Viertelfinale erwartet.

16.Minute: Glück für Leipzig! Payet zieht aus der Ferne ab und versenkt den Ball im Winkel. Schiedsrichter Kuipers erkennt aber ein Foulspiel von Mitroglu und pfeift das Tor zurück. Hier geht‘s rund! 

14. Minute:Marseille macht richtig Druck und will die Aufholjagd schaffen! Leipzig unter Druck.

08. Minute: Tooor! 2:1 Nach einem Konter kommt Marseille über Payet und nach einer Direktabnahme schafft Marseille durch Sarr die Führung. Was ist denn hier los?

5. Minute: Toooor! 1:1 Nach einer Ecke von Payet kommt der Ball in den Fünfer, wo er zu Mitroglou kommt, der nach einem Durcheinander Ilsanker anschießt. Der kann nichts mehr machen, dennoch wird es als Eigentor gezählt. Bitter!

2. Minute: Tooooor!!!! 0:1: Welch ein Start!  Nach einem Schnellpassspiel rasen die Bullen in die Hälfte von Marseille. Über Augustin und Keita kommt der Ball nach 70 Sekunden von rechts in den 16er, wo Bruma abzieht und den Ball flach einnetzt! Olympique Marseille braucht jetzt drei Treffer um weiter zu kommen.

1. Minute: Schiedsrichter Kuipers pfeift die Partie an.

21.04 Uhr: Beeindruckende Choreografie der Marseille-Fans. Ein riesiges OM-Logo erstrahlt von der Tribüne. Dazu viel Rauch.

21.03: Sieben Mal trafen die Leipziger in der Euro-League, sechs Mal war Timo Werner beteiligt. 

21:00 Uhr: Die Spieler sind im Tunnel. Geht der Europa-Traum von RB weiter?

20:50 Uhr: Die mitgereisten Leipzig-Fans wollen den ersten Euro-League-Halbfinal-Einzug der Vereinsgeschichte live miterleben.

20:43 Uhr: Die Mannschaften wärmen sich auf. In 20 Minuten ist Anpfiff.

20:23 Uhr: So will Marseille den 0:1-Rückstand aus dem Hinspiel aufholen.

20:21 Uhr: Die Aufstellung von RB Leipzig ist da. So wollen die Bullen heute ins Halbfinale einziehen.

+++ Gelingt den Roten Bullen der Einzug ins Halbfinale? Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das Europa-League-Spiel Olympique Marseille gegen RB Leipzig heute live im TV und im Live-Stream sehen können.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker vom Rückspiel im Viertelfinale der UEFA Europa League zwischen Olympique Marseille und RB Leipzig. Nach dem knappen 1:0-Erfolg im Hinspiel haben die Sachsen einen leichten Vorteil im Kampf um das Halbfinal-Ticket, doch an der Côte d’Azur erwartet den deutschen Vize-Meister im Stade Vélodrome eine hitzige Atmosphäre. Es wird eine ganz enge Kiste - und hier verpassen Sie nichts!

Olympique Marseille - RB Leipzig: Vorbericht

Im erst neunten Jahr seines Bestehens steht der noch junge Verein Rasenballsport Leipzig im Viertelfinale der UEFA Europa League - was für ein Erfolg. Zudem halten die Sachsen als letzter Bundesliga-Vertreter in diesem Wettbewerb die deutsche Fahne hoch und könnten der erste Halbfinalist aus der Bundesrepublik seit 2009 werden. Damals standen sich mit Werder Bremen und dem Hamburger SV gleich zwei deutsche Teams direkt gegenüber. Bremen zog ins Finale ein, verlor dies aber mit 1:2 gegen Schachtar Donezk.

Davor muss RB Leipzig aber am neunmaligen französischen Meister Olympique Marseille vorbei. Das Hinspiel in der heimischen Arena gewannen die Sachsen knapp mit 1:0, sodass ihnen schon ein Remis bei OM reicht. Sollte RB ein eigenes Tor erzielen, benötigen die Franzosen schon einen Sieg mit zwei Treffern Unterschied, um weiterzukommen.

Bislang traf Olympique Marseille 21 Mal auf eine deutsche Mannschaft, konnten dabei aber nur sieben Siege einfahren, elf Mal ging man mit leeren Händen vom Platz. Ein gutes Omen für RB?

fw, mb

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Iniesta verabschiedet sich mit Sieg vom FC Barcelona

Andres Iniesta hat zum letzten Mal das Trikot des FC Barcelona getragen. Beim Heimspiel gegen Real Sociedad San Sebastian wird der Mittelfeldstratege vor und während der …
Iniesta verabschiedet sich mit Sieg vom FC Barcelona

„Hohe Ziele“: Tuchel fiebert Engagement bei PSG entgegen

Thomas Tuchel ist bereit für seine neue Aufgabe bei Paris St. Germain. Der ehemalige Bundesligatrainer spricht aber noch keine konkreten Ziele aus.
„Hohe Ziele“: Tuchel fiebert Engagement bei PSG entgegen

„Das ist der Wahnsinn, was hier los ist“ - Zehntausende Fans feiern in Frankfurt ihre Pokalhelden

Frankfurt steht Kopf: Nach dem Gewinn des DFB-Pokals gegen den FC Bayern München haben in der Stadt Zehntausende die Helden ihrer Eintracht gefeiert. Der scheidende …
„Das ist der Wahnsinn, was hier los ist“ - Zehntausende Fans feiern in Frankfurt ihre Pokalhelden

Medien: Auffällige Dopingproben bei russischen Fußballern 

Auffällige Dopingproben von mehreren Fußball-Nationalspielern aus dem vorläufigen WM-Kader Russlands sollen nicht ausreichend verfolgt worden sein.
Medien: Auffällige Dopingproben bei russischen Fußballern 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.