Stiftung deutsche Sporthilfe

Auktion mit Trikots von Bayern- und BVB-Stars: Den Höchstwert brachte...

+
Den Höchstwert bei der Auktion erzielte ein Trikot von Franck Ribéry. Betrag: 3525 Euro.

Zugunsten ihrer Förderprogramme versteigerte die deutsche Sporthilfe getragene Spieldressen der Spitzenklubs FC Bayern und Borussia Dortmund. Den höchsten Wert erzielte ein Kicker des Rekordmeisters.

Mittelfeld-Star Franck Ribéry steht bei den Fans weiterhin hoch im Kurs. Bei einer Auktion von insgesamt 36 handsignierten und im Spiel getragenen Trikots der Bundesligisten Bayern München und Borussia Dortmund zugunsten der Deutschen Sporthilfe erzielte das Jersey des Franzosen mit 3525 Euro den Höchstwert vor dem von Bayern-Teamkollege James Rodriguez mit 3050 Euro.

Offiziell: FC Bayern legt Ribery und Robben Vertragsangebot vor

Insgesamt kamen bei der Versteigerung etwas mehr als 30.000 Euro zusammen, die über die Förderprogramme der Stiftung Deutsche Sporthilfe rund 4000 Nachwuchs- und Spitzenathleten in 50 verschiedenen Sportarten zu Gute kommen.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rückkehr zur alten Wirkungsstätte: Martin Harnik verlässt Hannover 96

Martin Harnik kehrt zurück an alte Wirkungsstätte. Der Österreicher verlässt nach knapp zwei Jahren Hannover 96, bleibt aber in Norddeutschland.
Rückkehr zur alten Wirkungsstätte: Martin Harnik verlässt Hannover 96

WM 2018: Deutschland in Gruppe F - Alle Infos

Bei der WM 2018 in Russland tritt Deutschland in Gruppe F an. Das Ziel heißt Titelverteidigung. Hier finden Sie alle Informationen zur Mannschaft.
WM 2018: Deutschland in Gruppe F - Alle Infos

WM 2018: Russland in Gruppe A - Alle Infos

Bei der WM 2018 tritt Gastgeber Russland in Gruppe A an. Hier finden Sie alle Informationen zur Mannschaft.
WM 2018: Russland in Gruppe A - Alle Infos

WM 2018: Polen in Gruppe H - Alle Infos

Bei der WM 2018 in Russland tritt Polen in Gruppe H an. Hier finden Sie alle Informationen zur Mannschaft.
WM 2018: Polen in Gruppe H - Alle Infos

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.