Eigens aufgebaute Konstruktion

Tribüne stürzt ein: Mehrere Verletzte bei Iniesta-Interview

+
Andres Iniesta (Mi.) verabschiedet sich nach 16 Profi-Jahren beim FC Barcelona.

Während eines Fernsehinterviews mit dem Kapitän des spanischen Fußballmeisters FC Barcelona, Andrés Iniesta, ist am Dienstag eine provisorische Holztribüne mit Dutzenden Zuschauern zusammengebrochen.

Barcelona - Insgesamt seien 18 Menschen leicht verletzt worden, darunter auch zwei Minderjährige, sagte ein Sprecher der Stadtverwaltung der katalanischen Metropole der Deutschen Presse-Agentur. Zwölf der Betroffenen hätten medizinisch versorgt werden müssen.

Der Zwischenfall ereignete sich während der Aufzeichnung des Programms „Chester“ mit dem TV-Moderator Risto Mejide. Die Holzkonstruktion war eigens für das Interview auf dem Fußballfeld Satalia in Barcelona für das Publikum aufgebaut worden. Die katalanische Polizei habe Ermittlungen eingeleitet, um die Hintergründe zu klären, hieß es. Iniesta hatte zuletzt angekündigt, den FC Barcelona nach 16 Profi-Jahren verlassen zu wollen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Später Doppelschlag: DFB-Team verspielt Sieg gegen Niederlande - „Darf man nicht hergeben“

Das DFB-Team verspielt einen sicher geglaubten Zwei-Tore-Vorsprung in der Schlussphase gegen die Niederlande und beendet die Nations League sieglos.
Später Doppelschlag: DFB-Team verspielt Sieg gegen Niederlande - „Darf man nicht hergeben“

"Ich wollte eigentlich ...“: Thomas Müller nach DFB-Spiel bitter enttäuscht

Es sollte ein ganz besonderes Spiel werden für Thomas Müller. Doch nach der Partie gegen die Niederlande zeigte sich der Star des FC Bayern bitter enttäuscht.
"Ich wollte eigentlich ...“: Thomas Müller nach DFB-Spiel bitter enttäuscht

Remis gegen die Niederlande: Warum das DFB-Team jetzt Portugal die Daumen drücken muss

Dem DFB-Team droht nach dem WM-Aus und dem Abstieg aus der Nations League noch ein Dämpfer. Portugal kann noch helfen, es geht um die Qualifikation zur EM 2020.
Remis gegen die Niederlande: Warum das DFB-Team jetzt Portugal die Daumen drücken muss

Deutschland verschenkt Sieg, Niederlande mit zwei Toren in der Schlussphase - Bilder

Gegen die Niederlande verspielte das verjüngte DFB-Team am Montag in Gelsenkirchen einen 2:0-Vorsprung und musste sich mit einem 2:2 (2:0) zufriedengeben - die Bilder …
Deutschland verschenkt Sieg, Niederlande mit zwei Toren in der Schlussphase - Bilder

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.