Rose übernimmt im Sommer

Nach Rose-Knall beim BVB: Auch Terzic-Zukunft geklärt - Zorc legt live im TV die Karten auf den Tisch

Dortmunds Interims-Trainer Edin Terzic wird unter dem kommenden Coach Marco Rose Co-Trainer beim BVB. (Symbolbild)
+
Dortmunds Interims-Trainer Edin Terzic wird unter dem kommenden Coach Marco Rose Co-Trainer beim BVB. (Symbolbild)

Marco Rose wird ab dem Sommer neuer Trainer bei Borussia Dortmund. Jetzt ist auch die Zukunft des aktuellen Coachs Edin Terzic geklärt.

  • Marco Rose wird im Sommer neuer Trainer von Borussia Dortmund*.
  • Jetzt ist auch die Zukunft des Interims-Trainers Edin Terzic geklärt.
  • Er soll unter Rose Co-Trainer werden.

Dortmund - Marco Rose wird ab dem Sommer neuer Chef-Trainer bei Borussia Dortmund! Diese Nachricht erschütterte die Bundesliga-Welt gerade erst. Besonders für Roses aktuellen Verein, Borussia Mönchengladbach, keine besonders erfreuliche Nachricht. Aber auch für den aktuellen Dortmund-Trainer* Edin Terzic war diese Meldung sicherlich eine weniger schöne.

BVB-Trainer-Karussell: Terzic wird Roses Co-Trainer

Vor allem, da seine Zukunft bislang komplett offen war. Jetzt hat sich BVB-Sportdirektor Michael Zorc zur Causa Terzic geäußert. Demnach bleibt Terzic auch in der kommenden Saison im Trainerstab von Borussia Dortmund.

„Edin wird auch in der kommenden Saison weiter bei uns im Trainerteam bleiben und in seine alte Rolle als Co-Trainer zurückgehen. Damit sind wir sehr offen und transparent umgegangen“, so Zorc am DAZN-Mikrofon am Mittwoch vor dem Achtelfinal-Hinspiel des BVB in der Champions-League gegen den FC Sevilla. Die Andalusier gewannen im Vorjahr die Europa League, am Donnerstag beginnt in diesem Wettbewerb die K.o.-Phase.

Terzic wird BVB-Co-Trainer: Coach winkt auf Nachfrage vorerst ab

Auch der aktuelle Interims-Trainer Terzic äußerte sich: „Der BVB hat sich zur Zukunft geäußert. Ich bin dazu da, mich um die Gegenwart zu kümmern. Unser Thema ist heute nur Sevilla.“

Erst am Montag hatte Gladbachs Trainer Marco Rose überraschend bekannt gegeben, dass er im Sommer bei Schwarz-Gelb anheuern wird. Das löste teils wütende Reaktionen der Gladbach-Fans aus. Manche forderten sogar Roses sofortige Beurlaubung. Fohlen-Sportchef Max Eberl nahm Rose aber deutlich in Schutz.

Der Wechsel von Rose könnte auch direkte Auswirkungen auf den FC Bayern haben - zumindest wenn man einer Rose-Ankündigung Glauben schenken will.*

(rjs) *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zweitligist beweint verstorbenen Stadionsprecher - Fan stört Trauerrede vor dem Spiel

Arminia Bielefeld gewinnt gegen Dynamo Dresden, doch die Anhänger gedenken dem verstorbenen Stadionsprecher. Ein Gänsehautmoment, bis ein Fan die Trauerrede sprengt.
Zweitligist beweint verstorbenen Stadionsprecher - Fan stört Trauerrede vor dem Spiel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.