Bei Jubiläumsfeier

Brandsätze, Wasserwerfer, Tränengas: Fans von Lazio Rom liefern sich Schlacht mit Polizei

Bei der Jubiläumsfeier des italienischen Fußball-Erstligisten Lazio Rom ist es in der Stadt zu Krawallen gekommen. Vermummte warfen Steine und Brandsätze auf Polizisten.

Rom - Acht Polizisten seien bei den Ausschreitungen in der Nacht zum Mittwoch im Zentrum Roms verletzt worden, ein Fan sei festgenommen und drei weitere angezeigt worden, teilte die Polizei mit.

An der Feier zur Gründung des Vereins vor 119 Jahren hätten 2500 Menschen teilgenommen. Kurz nach Mitternacht hatten nach Angaben der Ermittler 300 teils vermummte Lazio-Anhänger begonnen, Flaschen, Steine und Brandsätze auf die Polizisten zu werfen. Diese wiederum setzten Tränengas und Wasserwerfer ein.

Derzeit wird in Italien verstärkt über Gewalt in und um Fußballstadion und über den Umgang mit Ultras diskutiert. An Weihnachten war bei einer Partie zwischen Inter Mailand und dem SSC Neapel ein Fan bei Krawallen gestorben. Auch im Umfeld der Europa-League-Partie von Lazio Rom gegen Eintracht Frankfurt war es zu Auseinandersetzungen gekommen. Ein Frankfurter Fan wurde dabei schwer von Römer Ultras verprügelt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa / Cheng Tingting

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

HSV gibt Saisonaus bekannt: Horror-Verletzung bei Tim Leibold
Fußball

HSV gibt Saisonaus bekannt: Horror-Verletzung bei Tim Leibold

Tim Leibold verletzte sich im DFB-Pokalspiel zwischen dem HSV und Nürnberg schwer. Jetzt ist das Ausmaß seiner Verletzung bekannt.
HSV gibt Saisonaus bekannt: Horror-Verletzung bei Tim Leibold
Zu Gast bei Pokalschreck Waldhof - Stolpert Europapokal-Teilnehmer Union Berlin?
Fußball

Zu Gast bei Pokalschreck Waldhof - Stolpert Europapokal-Teilnehmer Union Berlin?

In der zweiten Runde des DFB-Pokals muss der 1. FC Union Berlin am Mittwochabend bei Drittligist SV Waldhof Mannheim ran. Keine einfache Aufgabe:
Zu Gast bei Pokalschreck Waldhof - Stolpert Europapokal-Teilnehmer Union Berlin?
Bayern-Star Hernandez ins Gefängnis? Entscheidung gefallen
Fußball

Bayern-Star Hernandez ins Gefängnis? Entscheidung gefallen

Lucas Hernandez machte zuletzt Schlagzeilen abseits des Platzes - eine Gefängnisstrafe von sechs Monaten stand im Raum. Nun ist die Entscheidung um den Bayern-Star …
Bayern-Star Hernandez ins Gefängnis? Entscheidung gefallen
HSV: Hat Investor Klaus-Michael Kühne die Nase voll und wirft hin?
Fußball

HSV: Hat Investor Klaus-Michael Kühne die Nase voll und wirft hin?

Er schwingt wieder große Reden. HSV-Investor Klaus-Michael Kühne übt wieder mal Kritik am HSV. Er zeigt erstmals aber auch Resignation. Gibt er auf?
HSV: Hat Investor Klaus-Michael Kühne die Nase voll und wirft hin?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.