Werder Bremen rutsch weiter in die Krise

FC Bayern lässt Düsseldorf keine Chance - Gladbach patzt gegen Union Berlin

Im dritten Spiel unter Hansi Flick jubelt der FC Bayern zum dritten Mal.  Tabellenführer Borussia Mönchengladbach patzt. Den nächsten Tiefschlag kassiert Werder Bremen.

  • Der FC Bayern München hat Fortuna Düsseldorf deutlich besiegt
  • Borussia Mönchengladbach hat gegen Aufsteiger Union Berlin gepatzt
  • Werder Bremen verliert auch gegen Schalke

Update vom 23. November 2019, 20.50 Uhr: Der Tabellenvorletzte 1. FC Köln hat beim Debüt des neuen Trainers Markus Gisdol die vierte Bundesliga-Niederlage in Serie kassiert. Die Rheinländer unterlagen am Samstag am 12. Spieltag bei RB Leipzig mit 1:4 (1:3). Für die Sachsen war es der vierte Liga-Sieg in Serie, sie liegen nun einen Zähler hinter Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach auf Rang zwei. Fußball-Nationalspieler Timo Werner mit seinem 75. Tor im 200. Bundesliga-Spiel (22. Minute), Emil Forsberg (32./Foulelfmeter/79.) und Konrad Laimer (37.) erzielten die Tore für Leipzig. Rafael Czichos gelang nur das zwischenzeitliche 1:3 (39.) für die Kölner, denen auch unter dem neuen Führungsduo aus Gisdol und Sportchef Horst Heldt nicht die Wende gelang.

Originalmeldung: Berlin - Der FC Bayern ist in der Fußball-Bundesliga bis auf einen Punkt an Tabellenführer Borussia Mönchengladbach herangerückt. Die Münchner gewannen am Samstag 4:0 (3:0) bei Fortuna Düsseldorf und profitierten als neuer Zweiter von der 0:2 (0:1)-Niederlage der Gladbacher bei Union Berlin. Der SC Freiburg kletterte durch ein 1:1 (1:1) bei Bayer Leverkusen zumindest vorerst auf Rang drei, der FC Schalke ist nach dem 2:1 (1:0) bei Werder Bremen Vierter. Eintracht Frankfurt unterlag dem VfL Wolfsburg trotz langer Überzahl 0:2 (0:1).

Bundesliga: FC Bayern dominiert in Düsseldorf - Ujah schockt Gladbach

In Düsseldorf sorgten Benjamin Pavard (11. Minute), Corentin Tolisso (27.) und Nationalspieler Serge Gnabry (34.) schon früh für klare Verhältnisse zugunsten der überlegenen Münchner. Philippe Coutinho erhöhte auf 4:0 (70.). Im dritten Spiel unter Trainer Hansi Flick war es für den Rekordmeister der dritte Sieg. Die Ereignisse der Partie können Sie in unserem Ticker nachlesen. RB Leipzig konnte die Münchner am Abend aber mit einem Sieg noch von Rang zwei verdrängen. Trotz dieses Erfolges übte Hansi Flick aber auch Kritik an seiner Mannschaft, wie tz.de* berichtet

Tabellenführer Gladbach kassierte in Berlin die erste Liga-Niederlage seit mehr als einem Monat. Stürmer Anthony Ujah brachte die Gastgeber in Führung (15.), Sebastian Andersson machte mit einem Kopfball in der Nachspielzeit alles klar (90.+1). Von der Borussia kam vor allem in der zweiten Halbzeit zu wenig, um die Partie noch zu drehen.

SC Freiburg erkämpft sich Punkt gegen Leverkusen - Schalke 04 seit einem Monat ungeschlagen

In Leverkusen sah es zunächst so aus, als könnte der SC Freiburg seinen Höhenflug fortsetzen. Lucas Höler brachte die Gäste nach einer Ecke früh Führung (5.), Moussa Diaby gelang aber der verdiente Ausgleich für die Werkself (36.). Leverkusen rutschte durch das Remis zumindest vorübergehend auf den neunten Tabellenplatz ab.

Der FC Schalke ist mittlerweile seit über einem Monat ungeschlagen. Das 2:1 in Bremen war bereits der sechste Saisonsieg für das Team von Trainer David Wagner. Amine Harit (43.) und Benito Raman (53.) trafen für den Revierclub, der Anschluss durch Yuya Osako (80). war zu wenig. Bremen wartet in der Liga seit acht Spielen auf einen Sieg.

Frankfurt konnte im Heimspiel gegen Wolfsburg auch nicht von einer Halbzeit in Überzahl profitieren. Marcel Tisserand sah die Gelb-Rote Karte (45.+2), dennoch bauten die Niedersachsen ihren Vorsprung durch das Tor von Stürmer Wout Weghorst (19.) sogar noch aus. Keeper Felix Wiedwald ermöglichte Joao Victor mit einem Patzer das 2:0 (65.).

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Federico Gambarini

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Er verließ RB Leipzig: FC Bayern München wohl an deutschem Fußball-Juwel dran

Nicolas Kühn soll im Fokus des FC Bayern München stehen. Der DFB-Youngster wechselte früher von RB Leipzig zu Ajax Amsterdam. Ihm wurde einst eine große Ehre zuteil.
Er verließ RB Leipzig: FC Bayern München wohl an deutschem Fußball-Juwel dran

70 Millionen Euro günstiger? FC Bayern an England-Star dran - und das zum Schnäppchen-Preis

Der FC Bayern und der Transfermarkt: Bisher vermeldet Sportdirektor Hasan Salihamidzic keinen Vollzug. Doch jetzt soll der Rekordmeister Kontakt zu einem …
70 Millionen Euro günstiger? FC Bayern an England-Star dran - und das zum Schnäppchen-Preis

Kuriose Bundesliga-Ansetzung im Free-TV: Kommt Oliver Kahn bei einem Spiel in die Bredouille?

Das ZDF überträgt am Freitagabend die Partie zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach. Wird Experte Oliver Kahn Probleme bekommen?
Kuriose Bundesliga-Ansetzung im Free-TV: Kommt Oliver Kahn bei einem Spiel in die Bredouille?

BVB-Hammer vor Rückrundenstart: Macht dieser Star den Blitz-Abgang?

Das ist ein Hammer! Der BVB reist ohne einen seiner Top-Scorer nach Augsburg. Macht ein Dortmunder Star noch im Winter den Abflug?
BVB-Hammer vor Rückrundenstart: Macht dieser Star den Blitz-Abgang?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.