Fotos sorgten für Aufregung

BVB: Moukoko heizt Transfer-Spekulationen an – Sebastian Kehl beruhigt Fans

Youssoufa Moukoko (M.) und Sebastian Kehl (r.) reden im Training des BVB.
+
Youssoufa Moukoko heizte die Wechselspekulationen rund um seine Person mit vielsagenden Fotos an. BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl sorgt für Aufklärung.

BVB-Youngster Youssoufa Moukoko sorgte mit Fotos für Wirbel. Sogar ein Transfer stand im Raum. Jetzt klärt Sebastian Kehl auf. Hier mehr erfahren:

Dortmund – Borussia Dortmund treibt aktuell einen großen personellen Umbruch voran. Acht Spieler mussten den Verein bereits verlassen, drei Neuzugänge konnte man bis dato präsentieren.

Die Personalplanungen sind dennoch noch nicht abgeschlossen. RUHR24 verrät, wie der BVB bei Youngster Youssoufa Moukoko plant.

Der 17-Jährige sorgte jüngst auf Snapchat für Transfer-Wirbel. Inzwischen hat sich Sebastian Kehl über die Zukunftsaussichten der Nachwuchshoffnung bei Borussia Dortmund geäußert.

Wegen Cristiano Ronaldo: Wechselt Robert Lewandowski doch nicht nach Barcelona?
Fußball

Wegen Cristiano Ronaldo: Wechselt Robert Lewandowski doch nicht nach Barcelona?

Der FC Barcelona plant aktuellen Berichten zufolge einen Coup: die Verpflichtung von Cristiano Ronaldo. Diese hätte wohl Einfluss auf die Zukunft von Robert Lewandowski.
Wegen Cristiano Ronaldo: Wechselt Robert Lewandowski doch nicht nach Barcelona?

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.