Borussia Dortmund

BVB muss auf verletzten Spieler verzichten – das ist aber nicht das größte Problem

BVB muss auf verletzten Spieler verzichten – das ist aber nicht das größte Problem
+
Borussia Dortmund muss längere Zeit auf Lukasz Piszczek verzichten.

Borussia Dortmund muss verletzungsbedingt auf einen wichtigen Leistungsträger verzichten. Der BVB hat allerdings ein größeres Problem in diesen Zeiten.

Dortmund – Borussia Dortmund hat ein Problem. Der BVB hat schon drei Spiel in Folge in der Bundesliga nicht gewonnen, es wird unruhiger. Ein Spieler, der diese Unruhe etwas dämmen könnte auf dem Platz, ist jetzt aber verletzt.

Lukasz Piszczek, Vizekapitän des BVB, wird länger verletzt fehlen, kann sich aber in der anstehenden Länderspielpause erholen, wie wa.de* berichtet. Er hatte sich beim Unentschieden gegen den SC Freiburg diese Verletzung zugezogen, für ihn kam Julian Brandt, der immer noch seine Rolle bei Borussia Dortmund sucht, wie wa.de* ebenfalls berichtet.

Unruhige Zeiten beim BVB: Kritik an Coach Lucien Favre wächst

Dadurch wird jetzt vielleicht noch etwas verstärkt: Die Kritik an Lucien Favre. Auf wa.de* heißt es, es seien schon mögliche Nachfolger für den BVB-Trainer ins Auge gefasst worden. Harte Zeiten für Borussia Dortmund. Indes spricht Hans-Joachim Watzke in seinem Buch „ECHTE LIEBE. Ein Leben mit dem BVB“ auch über das Aus von Ex-Dortmund-Trainer Jürgen Klopp, wie ruhr24.de* berichtet. maho

*wa.de und ruhr24.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

DFB-Pokal: Die Aufstellung des FC Bayern gegen Leverkusen - ein Überraschungs-Comeback beim Finale?

Berlin, Berlin, Endspiel in Berlin. Der FC Bayern will im Pokalfinale gegen Leverkusen den nächsten Titel. Mit dieser Startelf könnte Flick die Mission Double angehen.
DFB-Pokal: Die Aufstellung des FC Bayern gegen Leverkusen - ein Überraschungs-Comeback beim Finale?

Bayern-Boss Rummenigge stellt klar: Kein Havertz-Transfer in diesem Sommer

In diesem Sommer wird es keinen Transfer von Kai Havertz zum FC Bayern geben. Das betonte Karl-Heinz Rummenigge nun klar und deutlich.
Bayern-Boss Rummenigge stellt klar: Kein Havertz-Transfer in diesem Sommer

Thiagos Bayern-Abschied rückt näher - Rummenigge wird überraschend deutlich: „Wenn er das machen will, ...“

Die Zukunft von Thiago beim FC Bayern München ist ungewisser denn je. Nun sprach Karl-Heinz-Rummenigge über einen Wechsel - und das überraschend deutlich.
Thiagos Bayern-Abschied rückt näher - Rummenigge wird überraschend deutlich: „Wenn er das machen will, ...“

Nach Sané-Wechsel: Manchester City will im Gegenzug einen Bayern-Star

Leroy Sané wechselte von Manchester City zum FC Bayern. Nun wollen die Skyblues im Gegenzug offenbar einen Bayern-Star verpflichten.
Nach Sané-Wechsel: Manchester City will im Gegenzug einen Bayern-Star

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.