Wechsel sogar im Winter möglich

Jadon Sancho verlässt den BVB spätestens im Sommer

+
Jadon Sancho hat sich offenbar entschieden den BVB zu verlassen.

Beim BVB bleibt es unruhig um Jadon Sancho. Der Superstar will Borussia Dortmund offenbar verlassen. Spätestens im Sommer. Ein Transfer im Winter erscheint unrealistisch.

Dortmund - Geht es nach den Bossen von Borussia Dortmund, dann bleibt Jadon Sancho wenigstens bis Sommer 2021. Der Vertrag des Flügelspielers ist sogar bis Sommer 2022 gültig.

Doch offenbar hat sich Jadon Sancho entschieden, den BVB zu verlassen, wie RUHR24.de* berichtet. Der 19-Jährige hat laut BILD sogar schon ein grundsätzliches Einverständnis von den Schwarz-Gelben für einen Abgang bekommen. Den Borussen winken bei einem Transfer satte 140 Millionen Euro. Im Spiel beim FC Barcelona setzte BVB-Trainer Lucien Favre seinen Topstar Jadon Sancho sogar auf der Bank.

*RUHR24.de gehört zum bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wechselt Leroy Sané zum FC Bayern? Transfer wird wegen Stress mit Guardiola immer wahrscheinlicher

Der FC Bayern München bemüht sich weiter um Leroy Sané. Beschleunigt das angespannte Verhältnis zwischen Sané und Pep Guardiola einen Wechsel? Alle Entwicklungen im …
Wechselt Leroy Sané zum FC Bayern? Transfer wird wegen Stress mit Guardiola immer wahrscheinlicher

Leroy Sané beim FC Bayern wohl Transferziel Nummer eins - B-Lösung aus der La Liga? 

Leroy Sané und der FC Bayern München: Es bleibt das Transfer-Thema in Fußball-Deutschland. Einem Bericht zufolge ist ein Shootingstar aus Spanien die erste Alternative.
Leroy Sané beim FC Bayern wohl Transferziel Nummer eins - B-Lösung aus der La Liga? 

Joachim Löw bei Bambi-Event: Wer war denn die schöne Dame neben ihm? 

Tuschelthema beim Bambi war einmal mehr Bundestrainer Joachim Löw. Und die Frau an seiner Seite. Wer war das, bitte?
Joachim Löw bei Bambi-Event: Wer war denn die schöne Dame neben ihm? 

Nach Nein zu Pochettino: Jetzt gibt es offenbar einen anderen Favoriten als Bayern-Trainer

Der FC Bayern München soll sich in der Trainer-Frage gegen Mauricio Pochettino entschieden haben. Nun gibt es offenbar einen neuen Favoriten.
Nach Nein zu Pochettino: Jetzt gibt es offenbar einen anderen Favoriten als Bayern-Trainer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.