Ex-FCBler Bernat trifft auch

Tuchels Star-Offensive schlägt Klopp: Liverpool droht das Aus

Champions League: Paris Saint-Germain schlägt FC Liverpool - Klopp vor Aus
+
Neymar (l.) und Mbappe (M.) feiern - im Hintergrund rennt Marco Verratti heran.

Im Duell der Giganten hat Thomas Tuchel mit Paris Saint-Germain das bessere Ende für sich. Die Franzosen schlagen den FC Liverpool mit 2:1 - Jürgen Klopp steht damit vor dem CL-Aus.

Paris - Thomas Tuchel hat das deutsche Trainer-Duell mit Jürgen Klopp gewonnen und mit seinem Klub Paris St. Germain einen immens wichtigen Sieg in der Fußball-Champions-League gefeiert. Der französische Serienmeister gewann gegen Klopps FC Liverpool 2:1 (2:1) und zog in der Tabelle der Gruppe C an den Reds auf Platz zwei vorbei. Vorjahresfinalist Liverpool droht damit das vorzeitige Aus in der Gruppenphase.

Der ehemalige Münchner Juan Bernat (13.) brachte Paris, das mit Nationalspieler Thilo Kehrer begann, in Führung. Superstar Neymar (37.) erhöhte nach einem sehenswerten Konter per Abstauber, nachdem Edinson Cavani noch an Liverpools Torwart Alisson gescheitert war. James Milner (45.+1) erzielte per Elfmeter den Anschlusstreffer. Im zweiten Durchgang verteidigte Paris gut und ließ die drückenden Engländer kaum zu Chancen kommen.

Am letzten Spieltag der Gruppenphase braucht Liverpool gegen Tabellenführer SSC Neapel unbedingt einen Sieg zum Sprung ins Achtelfinale. Andernfalls ist die Champions-League-Saison für Klopps Mannschaft vorzeitig beendet.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Werner testet den zweiten Anzug und hofft auf „Werder-Fußball“ gegen PEC Zwolle
Fußball

Werner testet den zweiten Anzug und hofft auf „Werder-Fußball“ gegen PEC Zwolle

Werder Bremen nutzt die Länderspielpause und bestreitet am Donnerstagnachmittag ein Testspiel gegen den niederländischen Erstligisten PEC Zwolle. Anstoß der Partie, bei …
Werner testet den zweiten Anzug und hofft auf „Werder-Fußball“ gegen PEC Zwolle
Schummel-Vorwurf beim HSV: Tim Leibold unter Verdacht
Fußball

Schummel-Vorwurf beim HSV: Tim Leibold unter Verdacht

Während der Länderspielpause sorgt der HSV mal wieder abseits des Platzes für Aufsehen. Diesmal mit einem Schummel-Vorwurf gegen Rauten-Kapitän Tim Leibold.
Schummel-Vorwurf beim HSV: Tim Leibold unter Verdacht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.