1. lokalo24
  2. Sport
  3. Fußball

HSV-Transfergerüchte: Zerstören Glasgow Rangers Sommer-Deal mit Summerville?

Erstellt:

Von: Jan Knötzsch

Kommentare

Er sollte im Winter kommen. Der Wechsel platzte. Es folgt das HSV-Transfergerücht, dass Crysencio Summerville im Sommer kommt. Der HSV hat aber Konkurrenz.

Hamburg – Mit Spekulationen ist es meist so eine Sache. Manchmal sind sie zutreffend – und am Ende springt genau das heraus, was so oder so jeder schon vermutet hat. Nicht selten allerdings ist auch das Gegenteil der Fall: Die ganze Sache entpuppt sich als heiße Luft – und nichts passiert. Genau dieses Wandeln zwischen den beiden Extremen macht auch die HSV-Transfergerüchte aus, die es rund um den Klub aus dem Volksparkstadion* immer wieder gibt. Sowohl im Sommer- als auch im Winter-Transferfenster – und meist sogar dazwischen. Die Frage, wen der HSV holt, ist immer interessant. Und so reißen sie eben auch nie ab, diese HSV-Transfergerüchte.

Immer wieder tauchen neue Namen auf, die der Verein aus Hamburg* angeblich dort hin locken will. Das geht von HSV-Transfergerüchten um eine Rückkehr von Pierre-Michel Lasogga* in die Hansestadt Hamburg* über HSV-Transfergerüchte um einen längeren Verbleib von Giorgi Chakvetadze* bis hin zu einen Namen, der schon einmal auf der Liste der HSV-Transfergerüchte auftauchte. 24hamburg/hsv* klärt auf, um was es bei der Personalie Crysencio Summerville geht.

Fußballspieler:Crysencio Summerville
Geboren:30. Oktober 2001 (Alter 20 Jahre) in Rotterdam/Niederlande
Verein:Leeds United (Vertrag bis 30. Juni 2023)
Marktwert:2,0 Millionen Eureo (Quelle: transfermarkt.de)

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Realisiert sich das im Winter geplatzte HSV-Transfergerücht um Crysencio Summerville im Sommer?

Dass es beim Zweitligisten aus Hamburg HSV-Transfergerüchte um Robert Glatzel* gibt, ist nicht mehr ganz neu. Es sind zumindest aber Spekulationen, die nicht ganz so alt sind wie die Gerüchte um eben jenen Crysencio Summerville. An dem hatten HSV-Sportvorstand Jonas Boldt* und Sportdirektor Michael Mutzel* bereits im Winter 2022 Interesse – erlitten aber dann ausgerechnet am „Deadline Day“, jenem Tag, an dem die HSV-Transfergerüchte zu fixen Wechseln werden mussten, einen herben Dämpfer. Das HSV-Transfergerücht um Crysencio Summerville* blieb ein Gerücht – der Holländer spielt noch immer für seinen Verein Leeds United.

Im Hintergrund HSV-Fans mit Schals und Fahnen. Im Vordergrund HSV-Wunschspieler Crysencio Summerville.
Kommt er zum HSV oder geht‘s wieder schief? Crysencio Summerville steht nicht nur in Hamburg auf der Wunschliste ziemlich weit oben. (24hamburg.de-Montage) © Philipp Szyza/imago

Nicht wenige warfen Boldt und Mutzel danach vor, dass es ein HSV-Desaster in der Wintertransferperiode* gegeben habe, denn schließlich schaffte es der HSV, bei dem Torjäger Robert Glatzel* gerade erst heftige Kritik einstecken musste, gerade mal einen einzigen Kicker im Winter 2022 neu ins Team von Trainer Tim Walter zu holen: Giorgi Chakvetadze, den der HSV von KAA Gent vorerst bis zum Ende der laufenden Saison ausgeliehen hat. Jenen Chakvetadze, um den es aktuell HSV-Transfergerüchte gibt, die in die gleiche Richtung zielen wie bei Mario Vuskovic* und Miro Muheim*: Leihspieler Muheim bleibt beim HSV, auch Vuskovic wurde gekauft und trägt weiter das HSV-Trikot.

HSV-Transfergerücht um Crysencio Summerville: So nachhaltig hat sich der Offensivmann noch einmal empfohlen

Doch zurück zu Crysencio Summerville, bei dem es schon im Winter „Pro“- und „Contra“-Argumente für einen Wechsel zum HSV* gab. Auch wenn der niederländische Fußballer dem HSV im Winter 2022 einen Korb gegeben hat und die HSV-Fans damit leben mussten, dass sich dieses HSV-Transfergerücht leider nicht in einen perfekten Neuzugang für den HSV ummünzen ließ, hat der Klub aus dem Volkspark das Offensivtalent noch immer nicht abgeschrieben. Der HSV will im Sommer 2022 einen erneuten Anlauf starten, um aus dem HSV-Transfergerücht diesmal auch tatsächlich eine Verstärkung für HSV-Trainer Tim Walter* und sein Team zu machen. Doch auch diesmal könnte genau dieses Unterfangen scheitern.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Denn wie es in der großen weiten Welt der HSV-Transfergerüchte nun einmal so ist, sind Jonas Boldt und Michael Mutzel nicht die einzigen Manager, die ein Auge auf den Youngster geworfen haben, der jüngst nochmal eindrucksvoll gezeigt hat, warum er überhaupt zum HSV-Transfergerücht wurde: Beim 4:0-Sieg der U23 von Leeds United gegen Crystal Palace hat Summerville seine Qualitäten in der Offensive gezeigt, traf gleich drei Mal. Die beste Empfehlung fürs Profi-Team von Leeds United. Oder für einen neuen Arbeitgeber ab dem 1. Juli 2022? Der könnte allerdings auch einen anderen Namen als den des HSV tragen: Die Glasgow Rangers aus Schottland wollen Crysencio Summerville holen.

Welche Vorteile die Glasgow Rangers im Poker um HSV-Transfergerücht Crysencio Summerville haben

Und die können im Poker um Crysencio Summerville mit ganz anderen Pfunden wuchern als der HSV. Denn: Die Glasgow Rangers spielen anders als der Hamburger SV bereits in der Ersten Liga, kämpfen in selbiger sogar um den Spitzenplatz. Mehr noch: In der aktuellen Saison sind sie auch noch in der Europa League unterwegs. Klar, dass ein solcher Klub auch mehr Kohle zur Verfügung haben wird als die Hamburger und so das HSV-Transfergerücht zum Platzen bringen kann. Die Hanseaten aber könnten ja auch Geld generieren: Wenn sich HSV-Transfergerüchte um Josha Vagnoman* bewahrheiten sollten und dessen Verkauf ein paar Euro in die Kassen spült. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare