Fußballgötter unter sich

Maradona kritisiert Messi scharf und bringt irrwitzigen Toiletten-Spruch

Maradona und Messi
+
Maradona und Messi

Diego Armando Maradona nimmt kein Blatt vor den Mund. Der einstige Fußballgott geht nun auf den aktuellen argentinischen Fußball-Meister Lionel Messi los.

Argentiniens Fußball-Ikone Diego Maradona hat seinem Landsmann und Nachfolger Lionel Messi eine schallende verbale Ohrfeige verpasst. "Zusammen mit Cristiano Ronaldo ist Messi der beste Spieler der Welt, aber es ist sinnlos, aus einem Spieler einen Anführer machen zu wollen, der vor dem Spiel 20-mal auf die Toilette muss", wetterte der Kapitän der Weltmeistermannschaft von 1986 in der mexikanischen TV-Sendung "La Ultima Palabra" (Das letzte Wort).

Für Argentiniens ehemaligen Nationaltrainer ist der Starspieler des FC Barcelona eher nervenschwach: "Lasst uns aufhören, einen Gott aus Messi zu machen." Laut Maradona gehe Messi zwar auf dem Platz voran, "aber bevor er in der Kabine mit seinen Teamkollegen spricht, spielt er doch lieber Playstation".

Maradona über Messi: „Man muss ihm die Chefrolle abnehmen“

Für Maradona, seit kurzer Zeit Trainer des mexikanischen Zweitligisten Dorados de Sinaloa, zeigt Messi zwei Gesichter: "Messi ist Messi für Barcelona, aber in Argentiniens Trikot ist er ein anderer Messi." Als Konsequenz forderte der 57-Jährige eine Umverteilung von Verantwortung innerhalb der argentinischen Nationalmannschaft: "Man muss ihm die Chefrolle abnehmen, damit er der Messi sein kann, den sich alle wünschen."

"Dieguitos" Kritik an Messi, der seit Argentiniens Achtelfinal-Aus bei der WM-Endrunde im vergangenen Sommer in Russland (3:4 gegen den späteren Titelgewinner Frankreich) noch nicht wieder für die Albiceleste gespielt hat und zumindest auch bis Jahresende nicht wieder für die Südamerikaner auflaufen soll, kommt etwas überraschend.

Noch zu Monatsbeginn hatte Maradona den mehrfachen Weltfußballer in einem Zeitungsinterview vor Attacken in der Heimat in Schutz genommen: "Er trägt nicht die Schuld daran, dass wir nicht Weltmeister sind."

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Wer rettet Schalke? Sechs Trainer auf der Kandidaten-Liste - Favorit dicht vor der Unterschrift

Stunde null bei Schalke 04: Wie geht es nach dem radikalen Schnitt weiter? Unter anderem muss schon wieder ein neuer Trainer her - die heißesten Kandidaten.
Wer rettet Schalke? Sechs Trainer auf der Kandidaten-Liste - Favorit dicht vor der Unterschrift

FC Bayern holt Kantersieg in der Königsklasse - am Ende wird es richtig spektakulär

Der FC Bayern München gewinnt in der Champions League beim FC Salzburg. Robert Lewandowski gelingt ein Doppelpack, Leroy Sané ein Traumtor. Das Spiel im Ticker zum …
FC Bayern holt Kantersieg in der Königsklasse - am Ende wird es richtig spektakulär

HSV: In der Krise – verspielt Thiounes Team den Aufstieg?

Beim HSV kommt zu den Negativschlagzeilen, die das Präsidium geschrieben hat, sportlicher Misserfolg hinzu. Müssen sich die Rothosen vom Saisonziel verabschieden?
HSV: In der Krise – verspielt Thiounes Team den Aufstieg?

DFB-Pokal-Viertelfinale: Gladbach gegen Dortmund JETZT im Live-Ticker - Früher Schock für den BVB

Borussia Mönchengladbach trifft im DFB-Pokal-Viertelfinale auf Borussia Dortmund. Alle Augen sind auf Fohlen-Trainer Marco Rose gerichtet, der im Sommer die Seiten …
DFB-Pokal-Viertelfinale: Gladbach gegen Dortmund JETZT im Live-Ticker - Früher Schock für den BVB

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.