Neuer Job für Fußball-Legende

Irgendwo im Nirgendwo: Diesen Klub trainiert Legende Maradona jetzt

Diego Maradona wird Trainer in Mexiko
+
Diego Maradona wird Trainer in Mexiko.

In den Achtzigern galt Diego Maradona als einer der besten Fußballer der Welt. Als Coach hat der 57-Jährige dagegen bisher kein glückliches Händchen bewiesen. Nach seinem Engagement als Nationaltrainer Argentiniens ging es bergab. Jetzt trainiert er diesen Klub.

Culiacan - Ex-Fußball-Weltstar Diego Maradona hat einen neuen Trainerjob gefunden. Der 57-Jährige übernimmt den mexikanischen Zweitligisten Dorados de Sinaloa. Das gab der Klub offiziell bekannt. Über die Vertragslaufzeit machte Dorados keine Angaben. Beim Klub aus der mexikanischen Stadt Culiacan hatte der ehemalige Bayern-Trainer Pep Guardiola 2006 seine Karriere als Spieler beendet.

Maradona sorgte zuletzt für Schlagzeilen, als er beim weißrussischen Erstligisten Dinamo Brest zum Präsidenten ernannt wurde. Bei der WM in Russland fiel der ehemalige Weltstar und Weltmeister von 1986 mit teilweise groteskem Verhalten auf den Zuschauertribünen auf. Als Trainer war Maradona zuletzt in den Vereinigten Arabischen Emiraten tätig gewesen.

sid

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Verplappert? Hier hat Lucien Favre wohl seine Zukunftspläne verraten: „Es ist klar, dass ...“

BVB-Trainer Lucien Favre steht im Fokus. Wird er Dortmund schon bald verlassen? Zwischen den Zeilen scheint er seine Zukunftspläne verraten zu haben.
Verplappert? Hier hat Lucien Favre wohl seine Zukunftspläne verraten: „Es ist klar, dass ...“

Marktwert-Sensation: Deutscher Spieler knackt erstmals 100-Millionen-Euro-Grenze

Wie transfermarkt.de nun bekanntgab, knackte erstmals ein deutscher Spieler die 100-Millionen-Euro-Grenze. Ein Bayern-Spieler erreicht bei den teuersten Deutschen nur …
Marktwert-Sensation: Deutscher Spieler knackt erstmals 100-Millionen-Euro-Grenze

27. Spieltag: Hamburger SV und FC St. Pauli – nicht alle Spiele im Free-TV, erster Coronavirus-Ausfall

Schon am Freitag, 22. Mai geht es weiter mit der 2. Liga. Auf HSV und FCSP warten am 27. Spieltag zwei schwere Aufgaben.
27. Spieltag: Hamburger SV und FC St. Pauli – nicht alle Spiele im Free-TV, erster Coronavirus-Ausfall

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.