Lassen uns nichts vorschreiben

Journalisten-Verband zu FC-Bayern-Schelte: Kein „Katzbuckeln“

+
DJV-Chef Frank Überall hat sich zu der Bayern Pressekonferenz geäußert.

Der Chef des Deutschen Journalisten-Verbandes Frank Überall hat sich zu der Bayern Pressekonferenz geäußert.

München - Nach der Medienschelte des FC Bayern hat der Deutsche Journalisten-Verband dazu aufgerufen, nicht vor den Bossen des Rekordmeisters zu kuschen. „Wie Journalisten über den Fußballclub, die Spiele und die Verantwortlichen des Vereins berichten, lassen wir uns nicht von der Chefetage des Vereins vorschreiben“, sagte der DJV-Bundesvorsitzende Frank Überall. „Mir ist kein Gesetz bekannt, das uns zum Katzbuckeln vor dem FC Bayern München verpflichtet.“

Keine Sorgen vor rechtlichen Schritten des FC Bayern

Am Freitag hatten Karl-Heinz Rummenigge, Uli Hoeneß und Hasan Salihamidzic auf einer Pressekonferenz angeblich „herabwürdigende“, „respektlose“ und „hämische“ Berichterstattung angeprangert und mit Klagen gedroht. 

Lesen Sie hier, was Matthias Sammer über die Medienschelte der Bayern-Bosse sagt. 

„Möglichen juristischen Schritten der Fußballmanager können Journalisten gelassen entgegen sehen“ sagte Überall. Dass über den Verein kritisch berichtet werde, sei völlig angemessen. „Es ist Aufgabe der Medien, eine Pannenserie auch so zu nennen.“

Die Bayern-PK im Video können Sie hier noch einmal sehen.

Was halten Sie von den Aussagen der Bayern-Bosse? Machen Sie mit bei unserem Voting.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Live-Ticker: Aufstellungen fürs Halbfinale sind da: Hamburg gegen Leipzig mit Lasogga

Im ersten DFB-Pokalhalbfinale spielt der Hamburger SV gegen RB Leipzig. Wer fährt nach Berlin? Wir berichten im Live-Ticker. 
Live-Ticker: Aufstellungen fürs Halbfinale sind da: Hamburg gegen Leipzig mit Lasogga

Neuer-Nachfolge beim FC Bayern: Erste Kontaktaufnahme mit Nationaltorwart 

Holt der FC Bayern München Torwart-Talent Alexander Nübel vom FC Schalke 04? Oder bedienen sich die Münchener doch bei Dynamo Dresden?
Neuer-Nachfolge beim FC Bayern: Erste Kontaktaufnahme mit Nationaltorwart 

Callum Hudson-Odoi erleidet Horror-Verletzung: FCB-Transfer somit vom Tisch?

Callum Hudson-Odoi ist weiterhin ein Kandidat für den FC Bayern München. Spielt er während der Transferperiode im Sommer 2019 eine Rolle? Alle News im Ticker.
Callum Hudson-Odoi erleidet Horror-Verletzung: FCB-Transfer somit vom Tisch?

Die VfB-Trainersuche: Welcher Kandidat würde zum Verein passen?

VfB Stuttgart: Nach dem Aus von Markus Weinzierl - Nachfolger dringend gesucht.
Die VfB-Trainersuche: Welcher Kandidat würde zum Verein passen?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.