„Bundestrainer kennt mich“

Doch noch zur WM? Götze gibt die Hoffnung nicht auf

+
Borussia Dortmund - VfB Stuttgart

Zuletzt zeigte die Karrierekurve nicht gerade steil nach oben. Mario Götze will den Traum von der WM-Teilnahme trotzdem nicht aufgeben.

Dortmund - Mario Götze sieht noch immer Chancen für sich auf eine Teilnahme an der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland. „Ich bin mir sicher, dass ich mit meinen Qualitäten der Mannschaft helfen kann, den Titel erneut zu gewinnen“, sagte der Dortmunder der Bild-Zeitung.

Bundestrainer Joachim Löw will am 15. Mai seinen Kader für das Turnier in Russland benennen. In den beiden letzten Testspielen der Nationalmannschaft im März gegen Spanien und Brasilien hatte er auf den Siegtorschützen des WM-Finals 2014 gegen Argentinien verzichtet.

„Bin als Persönlichkeit gereift“

„Der Bundestrainer kennt mich seit vielen Jahren und weiß, welche Qualitäten ich habe“, sagte der 26 Jahre alte Offensivspieler von Borussia Dortmund. „Diese habe ich ja nicht verloren, im Gegenteil, ich bin durch die Erfahrung, die ich in den letzten Jahren gemacht habe, als Persönlichkeit gereift.“

Götze will sich in der Schlussphase der Bundesliga für die WM noch einmal empfehlen. „Ich weiß, dass die kommenden fünf Spiele sehr wichtig für mich sind“, meinte er, „aber sie sind nicht alleine ausschlaggebend dafür, ob ich mit nach Russland fahre oder nicht.“ Sein letztes von bislang 63 Länderspielen bestritt er am 14. November 2017 beim 2:2 gegen Frankreich.

Lesen Sie auch: WM-Album von Panini - dieser Bayern-Star ist nicht im DFB-Kader

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

TV-Eklat um Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus - Zu viel Haut bei FC-Bayern-Spiel

Fans weltweit freuten sich auf das Spiel ihres FC Bayern München beim FC Augsburg. In einem Land wurde das Live-Bild im TV gekappt - wegen der Schiedsrichterin Bibiana …
TV-Eklat um Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus - Zu viel Haut bei FC-Bayern-Spiel

Live-Versprecher über FC Bayern - aber Sky-Moderatorin will sich bewusst nicht entschuldigen

Moderatorin Esther Sedlaczek ist im Sky-Studio ein folgenschwerer Fauxpas unterlaufen. Das entzückte manche Fans, die des FC Bayern wohl eher nicht.
Live-Versprecher über FC Bayern - aber Sky-Moderatorin will sich bewusst nicht entschuldigen

Klartext von Arsène Wenger: War der Özil-Vertrag für Arsenal eine Notlösung?

Arsène Wenger hat eine klare Meinung zur Vertragsverlängerung des FC Arsena mit Mesut Özil. Allerdings sind die Gründe alles andere als positiv!
Klartext von Arsène Wenger: War der Özil-Vertrag für Arsenal eine Notlösung?

Handgemenge bei BVB-Spiel: Wut-Fans wollten Sammers TV-Studio stürmen - Polizei-Einsatz, ein Verletzter

Die Montagsspiele sorgen für viel Ärger bei den Fans. Nun wollten wütende Anhänger offenbar ein TV-Studio im Stadion stürmen.
Handgemenge bei BVB-Spiel: Wut-Fans wollten Sammers TV-Studio stürmen - Polizei-Einsatz, ein Verletzter

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.