18. Spieltag in der 2. Liga

Braunschweig rettet Punkt in Würzburg, Aue siegt

+
Kopfballduell: Die Würzburger Kickers um Rico Benatelli (l.) und Eintracht Braunschweig um Christoffer Nyman teilen die Punkte.

Würzburg/Aue - Eintracht Braunschweig hat in der 2. Liga eine drohende Niederlage gerade noch abgewendet. Im Abstiegskampf sendet Erzgebirge Aue gegen den 1. FC Heidenheim ein Zeichen.

Herbstmeister Eintracht Braunschweig hat eine Niederlage zum Start in die Rückrunde der 2. Fußball-Bundesliga mit Glück abgewendet. Beim starken Aufsteiger Würzburger Kickers rettete das Team von Trainer Torsten Lieberknecht ein 1:1 (0:1), könnte am 18. Spieltag von den Verfolgern Hannover 96 und VfB Stuttgart aber noch auf den dritten Rang verdrängt werden.

Valdet Rama, einst für Braunschweigs Erzrivalen Hannover in der Bundesliga aktiv, brachte Würzburg vor 10.152 Zuschauern in der 33. Minute von der Strafraumgrenze in Führung. In der ersten Minute der Nachspielzeit stellte Christoffer Nyman den glücklichen Ausgleich her.

Aue erzielt späten Siegtreffer gegen Heidenheim

Derweil ließ der 1. FC Heidenheim die Chance aus, auf einen Aufstiegsplatz vorzurücken. Der FCH verlor beim Tabellenvorletzten Erzgebirge Aue am Samstag 1:2 (0:0), ein Sieg hätte mindestens den Sprung auf den dritten Rang bedeutet. Aufsteiger Aue verließ durch den späten Siegtreffer von Dimitrij Nazarov (90.) zumindest bis Sonntag die Abstiegsplätze.

Es war ein Spiel auf Augenhöhe, was allerdings vor allem an der schwachen Leistung der Gäste lag. Das 1:0 erzielte Pascal Köpke (56.), der nach einem Abpraller am schnellsten reagierte. Der Auer Stürmer hatte in der ersten Halbzeit die bis dahin größte Chance ausgelassen - Robert Strauß rettete auf der Linie für seinen ausgespielten Torhüter Kevin Müller (29.). Den Ausgleich erzielte John Verhoek (84.).

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Matthäus rät Bayern-Präsident indirekt zu einer Entschuldigung: „Er sollte ...“

Wer ist besser - Manuel Neuer oder Marc-André ter Stegen? Uli Hoeneß bezog klar Stellung und erntet dafür enorme Kritik. Nun gibt ihm Lothar Matthäus einen Rat.
Matthäus rät Bayern-Präsident indirekt zu einer Entschuldigung: „Er sollte ...“

Bayern-Star gibt sich als Zlatan Ibrahimovic aus - und alle fallen darauf rein

Wer möchte nicht einmal wie Zlatan Ibrahimovic leben? Das dachte sich auch ein bekannter Bayern-Star - und wirklich alle sind auf seinen Trick hereingefallen.
Bayern-Star gibt sich als Zlatan Ibrahimovic aus - und alle fallen darauf rein

Schock für Fußballfans: EM 2024 größtenteils nicht mehr bei ARD und ZDF?

Der deutsche Fußballfan muss mittlerweile ordentlich blechen, wenn er alle Spiele der Saison sehen möchte - es kommt wohl ein neues Abo hinzu. 
Schock für Fußballfans: EM 2024 größtenteils nicht mehr bei ARD und ZDF?

Trainer-Hammer beim FC Bayern? Ehemaliger Bundesliga-Coach offenbar als Kovac-Ersatz im Gespräch

Aktuell läuft es für den FC Bayern München ordentlich. Trotzdem gibt es schon wieder Gerüchte um Niko Kovac. Beobachtet man etwa einen Ex-BVB-Trainer?
Trainer-Hammer beim FC Bayern? Ehemaliger Bundesliga-Coach offenbar als Kovac-Ersatz im Gespräch

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.