Kevin Trapp vs. Frederik Rönnow

Gibt es Torwartkrieg bei Eintracht Frankfurt vor dem großen Spiel gegen Rom? 

Torwart Rönnow wurde von Trainer Adi Hütter bei der Eintracht auf die Bank versetzt. 
+
Torwart Rönnow wurde von Trainer Adi Hütter bei der Eintracht auf die Bank versetzt. 

Gibt es Krieg zwischen Top-Torwart Kevin Trapp und seinem Ersatzmann Frederik Rönnow? Seit Trapp zurück nach Frankfurt gekehrt ist, ist der nämlich abgemeldet. 

Frankfurt - Am Donnerstag spielt Eintracht Frankfurt in der UEFA Europa League Gruppenphase gegen Lazio Rom. Doch bei diesem wichtigen Spiel wird nicht Lieblingsspieler Kevin Trapp (28) im Tor stehen, sondern der Däne Frederik Rönnow (26). Der ist eigentlich seit der furiosen Rückkehr Trapps  im August dieses Jahres abgemeldet und fristet ein trauriges Dasein auf der Ersatzbank. Was ist da los? 

Kevin Trapp ist der Liebling, Frederik Rönnow ist abgemeldet

Seit Kevin Trapp zur Eintracht zurück gekehrt ist, fliegen dem Nationalspieler die Herzen der Fans und der Frauen zu. Er ist der große Star der Mannschaft und steht bei jedem wichtigen Spiel im Tor. Rönnow, der vor Trapp als Torwart zur Eintracht kam, kommt seit dem gar nicht mehr zu Einsatz. Eine ziemlich miese Situation, denn es ist klar, dass sich die Eintracht immer für Trapp entscheiden würde. 

Gibt es Krieg zwischen Top-Torwart Kevin Trapp und seinem Ersatzmann Frederik Rönnow?

Jetzt reicht's Rönnow wohl langsam. „In meinem Job ist es schwierig, vorauszusehen, was in einigen Monaten sein wird“, sagt Rönnow offensichtlich angefressen. „Ich habe mich in den letzten Jahren zu oft mit einem Vereinswechsel beschäftigt. Es bringt nichts!“, sagte er gegenüber bild.de

Ist der Einsatz von Frederik Rönnow eine Mitleidsnummer?

Dass nun Rönnow und nicht Trapp gegen Lazio Rom im Kasten steht, könnte man also durchaus als Mitleidsnummer von Eintracht-Trainer Adi Hütter verstehen. Trapp wird jedenfalls das Spiel von der Tribüne aus verfolgen und seinen Konkurrenten sicher nicht aus den Augen lassen. 

Wer das Spiel zwischen Lazio Rom und Eintracht Frankfurtam Donnerstag im Livestream (ab 18.55 Uhr) sehen möchte, bekommt in unserem Artikel „Europa League: Lazio Rom - Eintracht Frankfurt live im TV und im Livestream“ alle Infos. 

Mehr zum Thema

Meist Gelesen

Brasilien trifft auf Kroatien – viele Fußball-Fans verpassen das WM-Viertelfinale
Fußball

Brasilien trifft auf Kroatien – viele Fußball-Fans verpassen das WM-Viertelfinale

Am Freitag findet bei der WM 2022 in Katar das Viertelfinale Kroatien gegen Brasilien statt. Lesen Sie hier, wie sie die WM-Partie live verfolgen können:
Brasilien trifft auf Kroatien – viele Fußball-Fans verpassen das WM-Viertelfinale
Watzke räumt gnadenlos auf! Bundesliga schmeißt Chefin Hopfen raus - die tritt nach
Fußball

Watzke räumt gnadenlos auf! Bundesliga schmeißt Chefin Hopfen raus - die tritt nach

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) trennt sich auf Betreiben des Aufsichtsratsbosses Hans-Joachim Watzke von der umstrittenen Geschäftsführerin Donata Hopfen. Ihr folgen …
Watzke räumt gnadenlos auf! Bundesliga schmeißt Chefin Hopfen raus - die tritt nach
„Werden Lehren ziehen“: Flick bleibt Bundestrainer - erste Infos zur Bierhoff-Nachfolge
Fußball

„Werden Lehren ziehen“: Flick bleibt Bundestrainer - erste Infos zur Bierhoff-Nachfolge

Nach dem DFB-Krisengipfel steht fest: Hansi Flick bleibt Bundestrainer und soll die deutsche Nationalmannschaft bei der Heim-EM 2024 verantworten. Der News-Ticker.
„Werden Lehren ziehen“: Flick bleibt Bundestrainer - erste Infos zur Bierhoff-Nachfolge
Hoffnung für Pelé: Töchter widersprechen Medienberichten – „wirklich unfair“
Fußball

Hoffnung für Pelé: Töchter widersprechen Medienberichten – „wirklich unfair“

Nach Gerüchten um den schlechten Gesundheitszustand von Brasiliens Fußball-Legende Pelé, widersprachen nun die Töchter des einstigen WM-Helden.
Hoffnung für Pelé: Töchter widersprechen Medienberichten – „wirklich unfair“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.