Marktwert drei Millionen Euro

Wechselt dieser Rasta-Mann zu Eintracht Frankfurt?

+
Ist die Einrtacht an diesem Rasta-Mann dran?

Verpflichtet die Eintracht einen 23 Jahre alten Belgier? Die Leistungsdaten des Linksaußen können sich sehen lassen.

Frankfurt - Nach den Sieg gegen Inter Mailand muss die Eintracht im Viertelfinale der Euroleague gegen Benfica Lissabon ran. Im Hinspiel sind die Frankfurter bei dem Rekordmeister in Portugal zu Gast (11. April), im Rückspiel am 18. April spielt die Eintracht auf heimischen Rasen in der Commerzbank-Arena. Neben der Europaleague ist gerade aber auch was anderes in aller Munde: Ein möglicher Transfer. Wechselt dieser Rasta-Mann an den Main?

Eintracht Frankfurt: Wechselt dieser Rasta-Mann an den Main?

Die Rede ist von Theo Bongonda. Die belgische Zeitung Het Laatste Nieuws berichtete bereits vor einigen Wochen, dass mehrere deutsche Vereine Interesse an dem 23-Jährigen bekundet hätten. Nun wird die Eintracht, die gegen Mailand ein besonderer Abend auf ganz großer Bühne erwartete, als möglicher Kandidat genannt. Von Vereinsseite hört man bezüglich des Transfergerüchtes nichts. Klar, die volle Konzentration von Spielern und Verantwortlichen lag auf dem Achtelfinal-Rückspiel in Mailand im Giuseppe-Meazza-Stadion. 

U21-Nationalspieler Theo Bongonda bei Eintracht im Gespräch

Theo Bongonda, hier bei seiner Vorstellung bei Celta Vigo im Jahr 2015.

Theo Bongonda Mbul’Ofeko Batombo, wie der Linksaußen mit ganzem Namen heißt, wurde am 20. November 1995 im belgischen Charleroi geboren. Der Flügelflitzer besitzt die belgische und kongolesische Staatsbürgerschaft, hat sich allerdings für sein Geburtsland entschieden. Für die U21-Nationalmannschaft bestritt Theo Bongonda bislang acht Länderspiele und schoss zwei Tore. Der 1,77 Meter große Angreifer lernte das Kicken bei kleineren Vereinen, spielte jedoch bereits für Celta Vigo (Europacup-Gegner der Eintracht 2006) und Trabzonspor.

Eintracht müsste für Theo Bongonda etwa fünf Millionen Euro zahlen

Aktuell spielt Theo Bongonda beim belgischen Erstligisten SV Zulte Waregem (40.000-Einwohner-Stadt in Westflandern). Die Statistik des Stürmers kann sich sehen lassen: In 27 Ligaspielen traf er achtmal, neun Tore bereitete der Linksfuß vor. Einige Eintracht-Fans, die wegen des Montagsspiels in Düsseldorf sauer waren, sehen Theo Bongonda als potentiellen Rebic-Ersatz, andere eher ein Back-up. Der Marktwert liegt bei drei Millionen Euro, eine mögliche Ablöse von fünf Millionen Euro scheint realistisch.

Matthias Hoffmann

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lothar Matthäus fordert von Jogi Löw Beurteilung nach Leistungsprinzip

Bundestrainer Joachim Löw steht nach seiner Entscheidung gegen das Bayern-Trio im Fokus. Auch Lothar Matthäus äußert sich zum DFB-Trainer. Alle Infos im Ticker.
Lothar Matthäus fordert von Jogi Löw Beurteilung nach Leistungsprinzip

SPD-Politikerin attackiert Mesut Özil: „Verantwortungslos“ - Auch Kanzleramt reagiert 

Mesut Özil steht wegen seiner Hochzeits-Einladung an Erdogan in der Kritik. Jetzt äußerte sich dazu auch SPD-Politikerin Sawsan Chebli, die ihn vor kurzem noch …
SPD-Politikerin attackiert Mesut Özil: „Verantwortungslos“ - Auch Kanzleramt reagiert 

Hudson-Odoi erstmals in englische Nationalmannschaft berufen

Hat der FC Bayern noch Chancen bei Hudson-Odoi? Chelsea-Coach Maurizio Sarri will sein Talent unbedingt halten. Jetzt debütiert der 18-Jährige sogar in der englischen …
Hudson-Odoi erstmals in englische Nationalmannschaft berufen

Treffpunkt des DFB-Teams: Leroy Sane sorgt mit gewagtem Outfit für Aufsehen

Leroy Sane sorgte am Montag für einen modischen Hingucker. In einem gewagtem Outfit traf der Nationalspieler beim Treffpunkt seiner Mannschaft ein. 
Treffpunkt des DFB-Teams: Leroy Sane sorgt mit gewagtem Outfit für Aufsehen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.