Nach Rangnicks Wutrede

Eintracht gegen RB Leipzig: Rangnick fordert Veränderung - Hütter hofft auf Durchbruch 

+
Nach dem Sieg gegen Marseille hat Adi Hütter große Hoffnungen in seine Frankfurter.

Nach seiner Wutrede fordert Rangnick Veränderungen bei RB Leipzig - Adi Hütter hat hohe Ansprüche an seine Eintracht.

Frankfurt/Main- Im Duell der beiden Europa-League-Teilnehmer steht RB Leipzig bei Eintracht Frankfurt unter besonderer Beobachtung. Drei Tage nach dem peinlichen 2:3 gegen RB Salzburg will Trainer Ralf Rangnick eine andere Einstellung bei seinen Profis sehen. Eintracht Frankfurt hingegen möchte in der Bundesliga-Partie am Sonntag (So sehen Sie die Eintracht gegen RB Leipzig live im TV und im Livestream) die Euphorie aus Marseille mitnehmen.

Eintracht Frankfurt gegen RB Leipzig: Rangnick kündigt Sanktionen an

Rangnick hatte am Freitag Sanktionen gegen einige Profis angekündigt, die sich in der Spielvorbereitung unprofessionell verhalten haben sollen. "Wir werden diese Spieler in die Spur bringen", kündigte er sichtlich wütend an. Der 60-Jährige forderte von seiner Mannschaft "eine klare Reaktion" - und eine andere Einstellung: "Wir sind seit drei Monaten hinterher, dass eine Bewusstseinsänderung stattfindet."

Der Einsatz von Nationalspieler Timo Werner (muskuläre Probleme) ist fraglich. "Timo wird nochmal individuell getestet. Wenn es ohne Risiko geht, würden wir uns freuen, wenn er spielen kann", sagte Rangnick. Lukas Klostermann fällt wegen Knieproblemen weiter aus.

Eintracht empfängt RB Leipzig und setzt Hoffnungen in Ante Rebic

"Die wollen eine Reaktion zeigen", prophezeite Frankfurts Chefcoach Adi Hütter. Bei der Eintracht hofft er auf eine "Initialzündung" nach dem überraschenden 2:1-Sieg am Donnerstagabend beim Vorjahresfinalisten Olympique Marseille. Zuletzt hatte die Eintracht in Bremen und Dortmund verloren, darf jetzt aber wieder auf den kroatischen Vize-Weltmeister Ante Rebic bauen. "Rebic wird mitunter eine Option sein, ja", sagte Hütter über den Stürmer, der wegen diverser Verletzungen noch keine Bundesliga-Partie für den DFB-Pokalsieger in dieser Saison bestritten hat.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hoeneß: Endlich klare Ansage zu Kovac-Zukunft

Endlich ein Bekenntnis zum Trainer: Niko Kovac wird auch in der kommenden Saison Trainer des FC Bayern München sein.
Hoeneß: Endlich klare Ansage zu Kovac-Zukunft

Live-Ticker: Union Berlin oder VfB Stuttgart - wer spielt nächste Saison in der Bundesliga?

Im Rückspiel der Bundesliga-Relegation geht es um den letzten Startplatz für die neue Saison. Während Union Berlin Historisches schaffen könnte, droht dem VfB Stuttgart …
Live-Ticker: Union Berlin oder VfB Stuttgart - wer spielt nächste Saison in der Bundesliga?

„Wenn ein alter Sack wie Hummels ...“: Marcel Reif mit klarer Aussage über Bayern-Star

Mats Hummels, Thomas Müller und Jerome Boateng spielen beim DFB keine Rolle mehr. Nach dem Pokalsieg überraschte TV-Experte Marcel Reif nun mit einer Aussage.
„Wenn ein alter Sack wie Hummels ...“: Marcel Reif mit klarer Aussage über Bayern-Star

„Spinnen die?“ Maßnahme bei DFB-Pokal-Finale verärgert Fans - auch Thomas Müller fand es „komisch“

Der FC Bayern und RB Leipzig hatten für das DFB-Pokalfinale ähnliche Trikot-Farbkombinationen gewählt. Fans und Spieler hatten damit Probleme.
„Spinnen die?“ Maßnahme bei DFB-Pokal-Finale verärgert Fans - auch Thomas Müller fand es „komisch“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.