Wohin mit dem FCB-Star?

Kimmich als Sechser oder Rechtsverteidiger? Philipp Lahm spricht Machtwort bei K-Frage des DFB

Joshua Kimmich ärgert sich über eine Aktion.
+
Die Gretchenfrage beim DFB: Wo soll Joshua Kimmich spielen?

Wo soll Joshua Kimmich gegen Frankreich beim EM-Auftakt des DFB-Teams auflaufen? Einer, der es wissen muss, hat nun eine klare Aussage getroffen: WM-Kapitän Philipp Lahm.

München - 2006 war es die „Wade der Nation“ von Michael Ballack, die die Fans bei der Heim-WM in Atem hielt. 2014 war es die Frage, wo Philipp Lahm am besten aufgehoben ist, nachdem er als eigentlicher Rechtsverteidiger unter Pep Guardiola beim FC Bayern im zentralen Mittelfeld überragende Leistungen ablieferte.

Und nun diskutiert Fußball-Deutschland vor der Europameisterschaft 2021: Wohin mit Joshua Kimmich*? Eigentlich ist der 26-Jährige auf der Sechs zu Hause, liefert dort beim FC Bayern* teils grandiose Leistungen ab, weshalb Ex-FCB-Coach Hansi Flick ihm zutraut, auf dieser Position einmal Weltfußballer zu werden. Auch beim DFB-Team setzt Joachim Löw eigentlich fast immer auf Kimmich im zentralen Mittelfeld.

Doch vor der EM*, die für das DFB-Team am kommenden Dienstag (15. Juni) mit dem Spiel gegen Weltmeister Frankreich startet, plant der Bundestrainer offenbar mit Kimmich als rechtes Glied in der Fünferkette. Einer, der sich mit solchen Positionsspielen auskennt, ist Weltmeister-Kapitän Lahm - und der hat eine klare Meinung dazu.

EM 2021: Kimmich als Sechser oder Rechtsverteidiger? Lahm spricht Machtwort bei K-Frage

„Er ist sicher mehr Spezialist als ich es war. Seine beste Position ist die vor der Abwehr“, so der 37-Jährige gegenüber Bild: „Die deutsche Nationalmannschaft hat aber mit Kroos und Gündogan die Lenker und Denker von Man City und Real in ihren Reihen und deshalb ist es schon eine gute Überlegung, Joshua rechts vor der Dreierkette einzuplanen.“

Lahm und Kimmich spielten von 2015 bis 2017 gemeinsam beim FC Bayern, schon damals wurde der Youngster als Lahms Nachfolger auserkoren. Auch, weil Pep Guardiola die Vielseitigkeit von Kimmich zu schätzen wusste. Unter dem spanischen Erfolgscoach spielte dieser auch mal in der Innenverteidigung. „Dank Pep ist die Vielseitigkeit von Kimmich etabliert und Joshua muss nun damit umgehen“, so Lahm.

Video: Flick über Kimmich - „Er kann Weltfußballer werden“

Auch Bastian Schweinsteiger hatte sich zuletzt für Kimmich auf der rechten Seite ausgesprochen*. Der WM-Held von 2014 drückte dabei sogar etwas Bedauern für den FCB-Star aus. Ob Löw tatsächlich mit Kimmich als Rechtsverteidiger plant, wird sich in nicht einmal einer Woche zeigen, wenn das DFB-Team gegen die „Equipe Tricolore“ antritt.

Bei der EM-Generalprobe der Franzosen gegen Bulgarien (3:0) verletzte sich Real-Star Karim Benzema am Oberschenkel. Ob der 32-jährige Rückkehrer für das Spiel gegen Deutschland auflaufen kann, steht aktuell noch nicht fest. (smk) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kurioser Zusammenhang: Gosens‘ Fabel-Leistung könnte Umdenken bei der deutschen Polizei einleiten

Gegen Portugal gelang DFB-Star Robin Gosens ein Sensations-Spiel. Diese Leistung könnte nun sogar Auswirkungen auf die deutsche Polizei haben.
Kurioser Zusammenhang: Gosens‘ Fabel-Leistung könnte Umdenken bei der deutschen Polizei einleiten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.